Anzeige

Optimierungen im Abdichtungsbereich

Kontrolle während Betonage integriert

Ausstattung & Zubehör, Dämmstoffe

Doppelte Funktion: Das Fugenblech Pentaflex KB Plus sorgt für wasserundurchlässige Fugen. Zugleich wirkt es als Potentialausgleicher und vermeidet gefährliche elektrische Spannungen. Verbessertes Zubehör macht die Montage jetzt noch einfacher.

KLETTGAU-ERZINGEN (ABZ). - Weiße Wannen, wie sie bei Kellern und anderen Bauten im Erdreich eingesetzt werden schützen zuverlässig bei drückendem Wasser. Die beschichteten Stahlbleche Pentaflex KB von H-Bau Technik dichten seit 20 Jahren die beim Betonbau entstehenden Fugen sicher ab. Pentaflex KB Plus als Weiterentwicklung, fungiert darüber hinaus in vollem Umfang als Potentialausgleichsleiter, was die Arbeit von Planern und Ausführenden erheblich erleichtert. Optimiertes Zubehör sorgt nun für eine noch schnellere und einfachere Verbindung und Befestigung der Pentaflex KB Plus Elemente. Eine weitere Neuheit im Bereich Abdichtung ist das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis für die Kunex Klemmfuge. Mit dieser Lösung lassen sich Fugen zwischen Neu- und Bestandsbauten druckwasserdicht ausführen.

Mit dem Pentaflex KB Plus wurde 2013 das erste Produkt am Markt eingeführt, das gegen drückendes Wasser schützt und zugleich einen Potentialausgleich erzeugt. "Inspiriert ist die Lösung von den Bedürfnissen unserer Kunden. Durch das Produkt spart der Bauunternehmer Zeit und Geld von der Planung über die Logistik bis hin zur Abnahme und dem Rohbauer wird schlicht und ergreifend ein Arbeitsschritt abgenommen", erklärt H-Bau-Firmengründer Gerhard Horstmann.

Das nun vorgestellte verbesserte Verbindungs- und Befestigungszubehör macht die Montage des Pentaflex KB Plus jetzt noch einfacher und damit effektiver. Das System wird 30 mm tief in den Beton eingebettet und kann nach allgemeinem bauaufsichtlichen Prüfzeugnis bis zu einem Wasserdruck von 2,0 bar eingesetzt werden. Der beidseitig angebrachte Normstrich am oberen und unteren Rand der Elemente zeigt die erforderliche Mindesteinbindetiefe an und bietet damit nach Herstellerangaben als einziges Produkt am Markt eine integrierte Kontrollmöglichkeit während der Betonage.

Das Pentaflex KB wird an den Stößen formschlüssig sowie elektrisch leitend verbunden und an die Fundamentbewehrung angeschlossen. Zwischen den Stoßbereichen fixiert ein Haltebügel das Blech zusätzlich. Praktisch "in einem Rutsch" erfolgt die Fixierung der Abdichtung und die gleichzeitige Anbindung des Potentialausgleichsleiters an die Bewehrung. Haupterdungsschiene, Blitzschutzanlage oder eine Erweiterung der Erdungsanlage wie Ring- oder Tiefenerder können an beliebiger Stelle angeschlossen werden.

Somit erfüllt das System die im März 2014 novellierte Norm DIN 18014, laut der bei WU-Bauweise ergänzend zum außen liegenden Ringerder ein Funktionspotentialausgleichsleiter im Betonfundament Pflicht ist. Nur dann gelingt die vorgeschriebene Abnahme der Baustelle durch eine Elektrofachkraft. Das System entspricht zudem der WU-Richtlinie (Nutzungsklasse A für die Beanspruchungsklasse 1), welche die Planung und Ausführung von Weißen Wannen regelt.

Als weitere Neuerung im Bereich Abdichtung präsentiert H-Bau Technik das allgemein bauaufsichtliche Prüfzeugnis (abP) für die Kunex Klemmfuge zur Erweiterung bestehender Gebäude durch WU-Betonbauten. Einwandfreie Fugen zwischen Neu und Alt herzustellen, ist eine bautechnische Herausforderung. Es treten Schwind- und Setzungsbewegungen der Bauteile auf, die durch die Fugenabdichtung aufgenommen werden müssen. Die Kunex Klemmfuge ist eine bautechnisch geregelte Lösung. Sie ist druckwasserdicht und wird an die jeweiligen objektspezifischen Gegebenheiten angepasst.

Beim Einbau wird das Fugenband mittels Klemmflansch an den Bestand angepresst und auf der Seite des neu zu erstellenden Gebäudeteils konventionell einbetoniert. Die Klemmung erfolgt wahlweise über Verbundanker oder Betonschrauben. Durch eine Rohkautschuklage zwischen Klemmuntergrund und Fugenband können hierbei kleinere Unebenheiten ausgeglichen werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel