Anzeige

Schachtabdeckungen

Exakt flächenbündiger Einbau gewährleistet

Aco, Straßenbau und Tiefbau

Durch das oberflächenbündige Einwalzen der Bituplan-Abdeckungen in den Straßenbelag ist nicht nur ein exakt flächenbündiger Einbau gewährleistet. Die Bituplan-Abdeckungen liegen nicht direkt auf den Schachtkopf, so dass Verkehrslasten nur in geringem Umfang auf das Bauwerk übertragen werden.

Büdelsdorf (ABZ). – Schachtabdeckungen, meist aus Guss hergestellt, bilden die Grenze bzw. Abschluss zwischen dem Kanalisationsnetz und dem Straßenbelag. Durch den zunehmenden Straßenverkehr wird genau diese Schnittstelle zwischen Kanal- und Tiefbau entsprechend immer stärker belastet. Da die Anordnung der Schachtabdeckungen im Straßenprofil von der unterirdischen Leitungsführung abhängig ist, lässt es sich nur allzu oft nicht vermeiden, dass diese erforderlichen Zugänge zum Kanalnetz auch in den Rollspuren liegen.

Die Folge: Schäden am Rahmen, abgesackte Schachtabdeckungen und Geräuschbelästigungen. Um für all diese Problemfälle eine Lösung zu finden, wurde von der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH eine Schachtabdeckung entwickelt, die das Übel an der Wurzel packt und durch neue Produktionsmethoden bzw. Konstruktionsausführungen für Ruhe, Rutschfestigkeit und Wirtschaftlichkeit sorgt.

Stellvertretend für die Verordnungen, Vorschriften und Empfehlungen zur Konstruktion und dem richtigen Einbau von Schachtabdeckungen sei hier nur die ZTV Ew-StB 14 (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Entwässerungseinrichtungen im Straßenbau, Ausgabe 2014), herausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, genannt. Hier heißt es dazu:

8. Schächte

8.1 Allgemeines

Ist es unvermeidlich, einen Schacht in die Fahrbahn einzubauen, soll die Schachtabdeckung nicht in den Rollspuren liegen.

Für die Ausführung von Schachtabdeckungen sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften (GUV-V C5, GUV-R 126) sowie die Regeln der Berufsgenossenschaften (BGR 177) zu beachten.

In überfahrbaren Verkehrsflächen sind Schachtabdeckungen mit dämpfender Einlage zu verwenden. In Tunneln sind Schachtabdeckungen zusätzlich verriegelbar auszuführen.

Die Schachtabdeckungen in Verkehrsflächen müssen planeben liegen. Die Toleranz für Schachtabdeckungen beträgt – 5 mm zwischen Rahmen und angrenzender Verkehrsfläche.

Bei Oberflächen in Asphaltbauweise ist der Einbau von walzbaren Schachtabdeckungen vorzuziehen.

Bereits seit mehr als 40 Jahren beschäftigt sich Aco mit der Entwicklung und Produktion von Schachtabdeckungen. Maßgeblich beteiligt an der kontinuierlichen Entwicklung neuer Produkte für die Straßenentwässerung bei Aco ist Alfred Fuchs, der als Geschäftsfeldleiter Schachtabdeckungen und Aufsätze die Neuentwicklung der Aco Schachtabdeckung Multitop Plus leitete. Mit seiner langjährigen Erfahrung zu Material-, Konstruktions- und Produktionsfragen und als Mitglied im Normenausschuss weiß er die Anforderungen an eine Schachtabdeckung auf den Punkt zu bringen: Sie muss sicher, leise und wirtschaftlich sein. Um diese Anforderungen, die Empfehlungen der ZTV Ew-StB 14 und darüber hinaus weitere Aspekte zu erfüllen, wurden von Aco Tiefbau die Schachtabdeckungen Multitop Bituplan Plus zum Einbau in bituminöse Straßenbeläge entwickelt.

Die Abdeckungen sind perfekt auf die spezifischen Arbeitsabläufe beim Einwalzen abgestimmt und können flächenbündig mit dem Fahrbahnbelag eingewalzt werden. Denn der Rahmen mit rotationssymmetrischer L-förmiger Außenkontur ermöglicht die vollflächige Unterfütterung des oberen Rahmenflansches mit homogen verdichtetem Asphaltmaterial, so dass ein dauerhaft ruhiger Sitz des Rahmens im Straßenbelag gewährleistet ist. Der Verzicht auf eine Mörtelfuge trägt zudem zur Entlastung des Schachts und damit zur Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit des Systems bei. Neben dem oberflächenbündigen Einbau sind dämpfende, austauschbare, wartungsfreundliche Einlagen im Rahmen für eine stets ruhige Lage des Deckels beim Überfahren ein wesentlicher Faktor zur Vermeidung von Geräuschemissionen. Die Auflageflächen des Deckels und der Sitz der dämpfenden Einlage im Rahmen sind spanend bearbeitet. Dies gewährleitstet extrem planebene Auflageflächen und eine stabile und somit klapperfreie Lage des Deckels im Rahmen.

Schachtabdeckungen haben beim Einsatz in Schmutzwasserkanälen eine weitere Funktion. Sie dienen der Belüftung der Kanäle. Betreiber abwassertechnischer Anlagen stellen aufgrund ökologisch sinnvoller Trinkwassereinsparungen der Bürger zunehmend Ablagerungen in den Kanälen fest. Die Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs führt jedoch auf Grund der geringen Abflussmengen, insbesondere bei Trocken-wetterabfluss, zur Verringerung der Schleppkraft von Verunreinigungen im Abwasser. Die Folge sind faulende Ablagerungen in der Kanalisation, die Schwefelwasserstoff erzeugen. Dies führt zu Schäden durch Schwefelwasserstoffkorrosion im gesamten Kanalsystem. Nur eine verbesserte Ventilation kann das Kanalsystem entlasten und die Schäden durch Schwefelwasserstoffkorrosion minimieren. Bei der Entwicklung der Multitop Plus wurde deshalb der Lüftungsquerschnitt auf ca. 323 cm² realisiert, der 79 % größer als der Lüftungsquerschnitt bei Schachtabdeckungen nach DIN 19584 und sogar 131 % größer als nach DIN EN 124 gefordert ist.

Fehlende Bodenhaftung von Reifen aufgrund zu geringer oder ungleichmäßiger Griffigkeit von Straßenoberflächen kann zu gefährlichen Fahrsituationen führen. So war es für Aco selbstverständlich, speziell für die Schachtabdeckungen Multitop Plus, ein neues, sicheres Oberflächendesign zu entwickeln. Es gewährleistet einbau- und fahrtrichtungsunabhängig hohe Griffigkeit, die mit bei Fahrbahnoberflächen gebrauchsüblichen Griffigkeiten vergleichbar ist. Die neuen Schachtabdeckungen Multitop Plus bieten darüber hinaus weitere Vorteile. Sie sind durch die leichten Deckel mit schraubloser, wartungsfreier Arretierung aus hochverschleißfestem Kunststoff einfach bedienbar und alle Rahmen der Aco Schachtabdeckungen haben eine integrierte Aufnahme für eine mobile Einsteighilfe.

Positiv ist auch, dass bei der neuen Schachtabdeckung die dämpfende Einlage in den Rahmen verlegt wurde, statt wie bei üblichen Schachtabdeckungen in den Deckel. Auf diese Weise verschleißt lediglich die Auflagefläche des Deckels. Der Vorteil liegt auf der Hand: Deckel lassen sich schneller austauschen als Rahmen. Insgesamt fällt der Arbeitsaufwand geringer aus. Denn bei der Wartung entsteht keine Baustelle, kein Stau. Und was noch wichtiger ist: Es entstehen wesentlich geringere Unterhaltungskosten. Bei allen Schachtabdeckungen Multitop Plus sind die dämpfenden Einlagen durch Formschluss verliersicher im Rahmen eingebracht. Sie sind einfach austauschbar und damit sehr wartungsfreundlich. Betriebssicherheit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit sind die wesentlichen Anforderungen an die Verkehrsinfrastrukturen von morgen. Multitop-Produkte bieten Lösungen zu den aus der Praxis bekannten Problemen wie Gewicht, Handhabung, Verschleiß und Mörtelfuge. Mit Produktmerkmalen und anwendungstechnisch, hydraulisch und optisch ansprechendem Oberflächendesign bieten die nach den GET-Qualitätsmaßstäben mit dem GET-Gütezeichen RAL-GZ 692 zertifizierten Aco-Schachtabdeckungen Lösungen auf höchstem technischen Niveau.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=195&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel