Anzeige

Sortiment neu ausgerichtet

Mörtelsysteme stehen im Fokus

quick-mix, Baustoffe

Mörtelsysteme, Beton- und Reparatursysteme stehen nun im Fokus der Sievert-Marke quick-mix.

Osnabrück (ABZ). – Die Sievert AG hat für ihre Marke quick-mix das Lieferprogramm aktualisiert und einen neuen Fokus gesetzt. Unternehmensangaben zufolge verstehe sich die Marke nun als Premiummarke für Mörtelsysteme, Beton- und Reparatursysteme sowie für Abdichtungssysteme. Die Bereiche Putz- und Wärmedämm-Verbundsysteme werden in der neuen Marke Akurit-Putztechnik zusammengeführt.

"Diese Neuausrichtung gibt uns die Chance, das Profil von quick-mix zu schärfen und quick-mix als Marke voll auf ihre Kernkompetenz auszurichten", sagt Christian Leimkühler, Produktmanager für Mörtel-, Beton- und Abdichtungssysteme bei der Sievert AG. Diese Kompetenz liegt laut Leimkühler im Bereich von hochwertigen Mauer- und Fugenmörteln sowie technischen Mörteln. Die Mörtelsysteme der V.O.R.-Mauermörtelserie würden sehr häufig von Kunden eingesetzt, ebenso wie der sulfatbeständige Fugenmörtel S-FM mit Secon-Technologie.

Die Beton- und Reparatursysteme wurden um Estrichmörtel ergänzt. Das neue quick-mix-Estrichsortiment umfasst fünf Produkte. Dazu zählen der Calciumsulfat-Fließestrich AFE 200, die Haftbrücke H4, der Schnell-Zement-Estrich SZE und die beiden Renovierestriche RE 50 und SE 50 mit Safetec-Technologie. Auch den Bereich Abdichtungssysteme hat die Sievert AG erweitert. Hinzu gekommen sind die Flüssigkunststoff-Detailabdichtung FKD, der Universal-Haftvermittler UHV und das Systemvlies SVL.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel