Thema Auf die Schippe genommen

  • Anzeige
  • Auf die Schippe genommen

    Teuer

    Es sind die kleinen Dinge des Lebens, die einem das Dasein erleichtern und über die eigentlich wenig nachgedacht wird. Obwohl sie täglich be- oder genutzt werden, fällt ihre Wichtigkeit erst dann auf, wenn es sie nicht mehr gibt oder eine Preiserhöhung ihre Existenz in den Fokus des Interesses rücken lässt. So geschehen kürzlich beim Toilettenpapier, als einer der größten Hersteller dieses "Nischenproduktes" sich erdreistete, eine Preiserhöhung von 8 % anzukündigen… mehr
  • Auf die Schippe genommen

    Goldig

    Ein Spaßvogel wollte kürzlich die Mitarbeiter eines Gold-Ankäufers zur Weißglut treiben. Unter anderem schickte er eine DVD (James Bond "Goldeneye") und ein Foto, auf dem sein Goldhamster zu sehen ist, zu dem Unternehmen, das allerdings zunächst nicht reagierte. Als der Witzbold jedoch eine "seltene Figurensammlung goldener Hasen" von Lindt einschickte, bekam er eine gepfefferte Antwort von dem Händler. Darin zitierte die Firma u. a. die… mehr
  • Auf die Schippe genommen

    Teuer

    Manche Leute haben anscheinend zu viel Geld. Dass sich jemand einen Oldtimer für ne Mio. Euro kauft, kann unsereiner ja noch verstehen. Aber auch die muss man erst einmal übrig haben. Vielleicht, haben diejenigen, die so eine Menge Geld auf den Tisch blättern, dies erst kürzlich in der Portokasse gefunden. Zumindest ist es wahrscheinlich möglich, mit dem Oldtimer durch die Gegend zu fahren und bewundernde Blicke der Passanten auf sich zu ziehen. Immerhin! Ganz anders sieht… mehr
  • Anzeige
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Sportlich

    Dass sich Sportlerinnen gerne bewegen, ist kein großes Geheimnis. Meistens tun sie dies bei Wettkämpfen oder beim Training. Eine ganz andere Seite der Sportlerinnen lernte kürzlich die Psychologin Simone Käferberg kennen. Sie befragte 400 Sportler und fand heraus, dass auffallend viele Spitzensportlerinnen wechselnde Partnerschaften und gerne Liebesaffären eingehen. Da stellt sich doch die Frage, wie die festen Partner der Sportlerinnen mit diesen Vorlieben umgehen.… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Ver(w)irrt

    Dieser Rentner könnte es mit seiner Marathon-Fahrt ohne Weiteres ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Eigentlich hatte der 84-jährige Mann aus dem unterfränkischen Bad Bocklet kürzlich geplant, mit seinem Wagen zwecks Hauptuntersuchung zur nächstgelegenen TÜV-Station zu fahren. Da man schon so viel von Navigationsgeräten gehört hat, die Fahrer in die Irre geführt haben, verzichtete der Rentner vermutlich von vornherein auf so ein neumodisches Utensil und fuhr einfach… mehr
  • Auf die Schippe genommen

    Fortschritt

    Leider ist die mittelhessische Stadt Gießen mit Sehenswürdigkeiten nicht üppig ausgestattet. Zwar gibt es ein Altes und ein Neues Schloss und noch das eine oder andere Gebäude, was den Krieg überlebte, aber keines der Bauwerke erlangte so eine Berühmtheit wie die 1968 eingeweihte Fußgängerüberführung am Selterstor. Schon zur Einweihung bekam die Plattform aufgrund ihrer riesigen Löcher, die den Blick auf den darunter fließenden Verkehr freigeben, den Spitznamen Elefantenklo,… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Faszination

    Viele Frauen lieben ihn, genauso viele Frauen hassen ihn und viele Männer bringt er in gewissen Situationen schier zur Verzweifelung. Und jetzt feierte er auch noch, man staune, einen runden Geburtstag: Der Büstenhalter, kurz BH genannt, wurde 100 Jahre alt. 1914 zum Patent angemeldet, sorgte gerade der 1. Welt-krieg für den Durchbruch dieses Kleidungsstückes. Weil zu der Zeit an allem gespart werden musste, wurden Frauen dazu aufgerufen den Rohstoff sparenden BH zu tragen.… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Traurig

    Aus dem Nordosten Englands erreichte uns diese Woche eine Geschichte, die auch hierzulande wohl viele nachvollziehen können. Wegen anhaltend schlechten Wetters drohen im Zoo der britischen Stadt Scarborough zwölf Humboldt-Pinguine in ernsthafte Depressionen zu verfallen. Statt Sonnenschein gibt es für die mies gelaunten Frackträger nun Betablocker zum Fisch. Ein klassischer Fall von veterinärärztlicher Fehlbehandlung, wie wir finden. Nach Angaben des britischen… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Am Herzen

    Japaner und ihre Unterwäsche. Berge von Büchern könnte man mit dem – zuweilen merkwürdigen – Verhältnis der Fernostinsulaner zu ihrer Intimbekleidung füllen. Neben gebrauchten Damenslips aus dem Automaten oder der geruchsabsorbierenden Deo-Unterbuchse für flatulenzgeplagte Geschäftsmänner kommt jetzt die neueste Kuriosität aus dem Land des Lächelns: ein Büstenhalter, der sich nur öffnen lässt, wenn seine Trägerin aufrichtige Liebe empfindet. Ohhh... So viel Romantik muss man… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Sauer

    Sie schauen ganz harmlos, können allerdings auch anders: die Milchkühe auf dem Bauernhof. Wer bisher dachte, dass diese Viecher niemandem etwas Böses tun, nur rumstehen, kauen und bereitwillig ihre weiße Flüssigkeit abgeben, wurde jetzt eines Besseren belehrt. Im hessischen Rasdorf sorgten sie kürzlich dafür, dass beinahe ein ganzer Kuhstall mit 90 Artgenossen in die Luft flog. Dafür verwendeten die lieben Tiere nicht einfach Dynamit, sondern pupsten sich ein zündfertiges… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Pech

    Über die Bahn wird hierzulande ja gern und viel gemeckert. Und auch im vorliegenden Format mag das Thema schon das ein oder andere Mal mit (konstruktiver) Kritik bedacht worden sein. Fast möchte man im Duktus neuzeitlicher "Medien-Meteorologen" von einem nicht enden wollenden "Shitstorm" sprechen. Wer den Blick jedoch einmal über den Tellerrand hinaus richtet, wird schnell feststellen, dass auch anderswo das Gras nicht zwingend grüner ist. So etwa in… mehr
  • AUF DIE SCHIPPE GENOMMEN

    Bon Appetit

    Als ob wir es nicht geahnt hätten: seitdem es 3D-Drucker zu erschwinglichen Preisen auf dem Markt gibt, schießen die Ideen, was man mit den Dingern alles anstellen kann, ins Kraut. Es ist ja so einfach, sich eine Datei aus dem Internet zu laden und fleißig drauf los zu drucken. So soll es mittlerweile schon möglich sein, sich eine Pistole auszudrucken, wovon jedoch Polizei und andere Experten aus gesundheitlichen Gründen ausdrücklich abraten. Da sind kleine Phantasie-Figuren… mehr