100 000ster kompakter Cat Radlader 908M

Vom Montageband zur NordBau

Bestseller unter den Kompakten: Bei Caterpillar wurde der 100 000ste kompakte Radlader gefertigt. Die ungewöhnlich reichhaltig ausgestattete Jubiläumsmaschine zeigt Zeppelin auf der NordBau.

Neumünster(ABZ). – Ein besonderes Jubiläum begeht Zeppelin diesmal auf der NordBau: Unter den kompakten Messe-Exponaten, wie einem Cat Minibagger 301.7D sowie den Cat Kurzheckbaggern Cat 303.5E CR und Cat 308E2 CR sticht ein kompakter Radlader Cat 908M mit 6,5 t Einsatzgewicht hervor. Der 100 000ste in Serie produzierte Lader dieser Typreihe fällt auf wegen seiner schwarzen Sonderlackierung und hebt sich so von dem bekannten gelb-schwarzen Baumaschinendesign von Caterpillar ab. Die Jubiläumsmaschine steht für die Erfolgsgeschichte, die Zeppelin und Herstellerpartner Caterpillar vor mehr als 19 Jahren mit kompakten Baumaschinen schrieben. Aus diesem Anlass wurde ein besonderes Ausstellungsstück für die Baufachmesse in Neumünster kreiert. "Dieser ganz besondere Radlader ist wegen vieler Ausrüstungsdetails ein vielseitig einsetzbares Baugerät", so Benjamin Giebler, der bei Zeppelin als Produktmanager für kompakte Lader zuständig ist. Dazu zählt er die Deluxe-Kabine, bestehend aus luftgefedertem Fahrersitz, der eigens mit Leder überzogen wurde, mit einstellbarer Lendenwirbelstütze und Sitzheizung, beidseitigen Schiebefenstern und einstellbarem Lenkrad, Klimaanlage und Radio. LED-Arbeitsscheinwerfer sollen das Arbeitsumfeld gut ausleuchten. Eine Rückfahrwarneinrichtung und die Rundumleuchte tragen den immer höheren Anforderungen an die Arbeitssicherheit Rechnung.

"Ausgerüstet wurde der Cat 908M auch mit dem Zusatzpaket für die Straßenfahrt", erklärt Giebler. Dazu gehört eine hydraulische Schwingungsdämpfung, die beim Transport von Lasten durchs Gelände lästiges Aufschaukeln zurückhält und so für eine ruhige Fahrt sorgt. Weiterhin kann durch eine stufenlose Kriechgangsteuerung die Fahrgeschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl geregelt werden, sodass kontinuierlich arbeitende Geräte wie Kehrmaschinen präzise gesteuert werden können. Durch eine elektronische Drosselklappensperre wird eine eingestellte Motordrehzahl automatisch gehalten (beziehungsweise wieder aufgenommen), damit Arbeitsgeräte mit max. Hydraulikleistung arbeiten können. Kompakte Radlader haben längst den Status Trägergerät erreicht – eine Vielzahl an Anbaugeräten erhöht deren Anwendungsmöglichkeiten. Weil manche Anbaugeräte einen höheren Volumenstrom erfordern, ist der Jubiläumsradlader darauf bereits mit seiner High-Flow-Hydraulik ausgerichtet. Als Schnellwechsler wurde die weitverbreitete Variante ISO gewählt, die die Anbaugeräte horizontal verriegelt. "Was die Ladeeinrichtung betrifft, wurde von Caterpillar für die Jubiläumsmaschine ebenfalls ein Zusatzpaket geschnürt", so der Produktmanager. Wenn der Fahrer nach dem Entleeren der Schaufel den Joystick auf Schaufelrückkippen stellt, bringt die Schaufelrückführung die Schaufel automatisch in die richtige Stellung für den nächsten Ladetakt. Die Einstellung dieser Funktion erfolgt am Kippzylinder.

Typisch für den Cat 908M ist seine Felgenzugkraftregelung, die den Reifenschlupf bei schlechten Bodenverhältnissen reduziert, sodass die Schaufel effizienter gefüllt werden kann und die Reifen weniger stark verschleißen. Sollte der zukünftige Betreiber dieses Gerät auch für Einsätze vorsehen, die in einer Umgebung mit vielen Feinpartikeln wie der Landwirtschaft oder dem Recycling stattfinden, verhindert ein Vorabscheider, dass Schmutzpartikel, die in der Ansaugluft enthalten sind, in den Luftfilter oder den Motor gelangen. Damit sich kein Unbefugter an der Maschine zu schaffen machen kann, wurde eine Wegfahrsperre verbaut. Diese ermöglicht einen Motorstart ohne Schlüssel, aber verhindert ohne Freigabe nicht nur das Anspringen des Motors, sondern sperrt auch die Steuerung der Hydrostatik sowie der Arbeitshydraulik. Auch die Anbindung an das Flottenmanagement Product Link erlaubt die Überwachung des Kompakten, insbesondere hinsichtlich seines Standortes, aber auch hinsichtlich seiner Betriebsstunden oder dem Kraftstoffverbrauch.

Caterpillar begann zur bauma 1998 mit der Einführung des ersten kompakten Radladers Cat 908, der wie auch die weiteren Modelle 906 und 907 in enger Abstimmung mit Zeppelin gemeinsam entwickelt wurde. Die Geräte werden in Leicester, einer Industriestadt in der Nähe von Birmingham, gefertigt. Dort befindet sich das 1950 gegründete erste Caterpillar-Werk außerhalb der USA. Was die aktuelle M-Serie auszeichnet: eine konsequente Geräteentwicklung in enger Abstimmung mit Kunden, ausgerichtet auf deren Anforderungen. Gut durchdacht war bei den Radladern von Anfang an das zentral angeordnete Knickpendelgelenk.

Dadurch können die Vorderräder der Geländekontur unabhängig vom Hinterwagen folgen. Das verleiht dem Radlader sichere Fahreigenschaften und mehr Geländegängigkeit. Die stabile Hubeinrichtung mit Z-Kinematik, zwei Hubzylindern und groß dimensionierte Kippzylinder bringt starke Ausbrech- und Hubkräfte hervor. Sie ist aber auch in der Lage, Lasten parallel über den Hubweg zu verfahren. Beim Beladen von Lkw wird eine große Ausschütthöhe erreicht und beim Verladen von Paletten erhält der Fahrer eine gute Sicht auf die Gabelspitzen. Der Parallelhub sorgt zudem für die nötige Sicherheit, ohne die Produktivität zu vernachlässigen, wenn die Maschinen mit Staplereinrichtung beim Stückgutumschlag eingesetzt werden. Denn die Gabelzinken bleiben über den gesamten Hubweg in horizontaler Stellung.

"Kompakte Radlader gehören nach den Mini- und Kompaktbaggern zu den am häufigsten eingesetzten Baumaschinen in Deutschland. Der kompakte Radlader hat sich über die vergangenen 30 Jahre von der sogenannten "motorisierten Schubkarre" zu einer Allzweckmaschine entwickelt. Neben kompakten Abmessungen und kraftvoller Hydraulik überzeugen unsere Geräte durch sichere aber auch komfortable Handhabung. Da unsere Kunden die Geräte nicht nur zum Be- und Entladen einsetzen, haben technische Entwicklungen wie Schaufelschwimmfunktion, Hubrahmenschwingungsdämpfung und Langsamfahrfunktion bei voller Hydraulikleistung für das Anbaugerät eine wachsende Nachfrage erfahren. Egal, ob für Bau, Industrie oder Landwirtschaft, mit dem Caterpillar Radlader geben wir einen leistungsstarken, bezahlbaren Allrounder in die Hände unserer Kunden.

Aktuell sind wir der einzige Anbieter, der kompakte Radlader mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" anbietet", so Karl-Heinz Seliger, der das Produktmanagement für Kompaktgeräte bei Zeppelin leitet. Dieses Gütesiegel erhalten lärm- und emissionsarme Geräte, welche die anspruchsvollen Kriterien des Umweltbundesministeriums erfüllen. Mit der vielfältigen Ausstattung avancierten die kompakten Radlader zu Bestsellern – so konnte zur NordBau zum 100 000sten Mal ein Cat 908M vom Band rollen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=317++132&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel