Anzeige

50 000 Wohnungen in Norddeutschland notwendig

Rostock (dpa). - In Deutschland werden nach Ansicht des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) rund 400 000 neue und bezahlbare Wohnungen benötigt, 50 000 davon in den drei Nordstaaten Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg. „Die Devise muss lauten: Bauen, bauen, bauen“, sagte VNW-Direktor Andreas Breitner in Warnemünde bei einer Arbeitstagung des  Verbands. Der beste Weg dahin sei der soziale Wohnungsbau.  Dabei könnten sich die Kommunen am Beispiel Lübeck orientieren. Dort sehe eine Richtlinie vor, dass die Stadt eigene Grundstücke bis zu 90 % unter dem Marktwert an Unternehmen verkaufen könne, wenn diese dafür Sozialwohnungen mit langfristiger Bindung bauen. 

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel