Anzeige

Allplan-Kunde gewinnt Deutschen Brückenbaupreis 2018

München (ABZ). - Mit dem Projekt „Bleichinselbrücke“ bei Heilbronn hat das Ingenieurbüro sbp schlaich bergermann partner am 12. März 2018 in Dresden den Deutschen Brückenbaupreis 2018 in der Kategorie „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ gewonnen. Vor rund 1200 Gästen aus Fachwelt, Politik und Wirtschaft nahm Andreas Kreil von sbp den begehrten Preis der Bundesingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure VBI in Empfang. Seit 2006 wird der Deutsche Brückenbaupreis für herausragende Bauingenieurleistungen alle zwei Jahre vergeben. ALLPLAN unterstützt die Auszeichnung mittlerweile zum dritten Mal in Folge und dieses Jahr zum ersten Mal als Hauptsponsor. Schirmherr und Förderer des Brückenbaupreises ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

„Ein elegantes Brückenbauwerk mit ausdrucksstarker Formensprache und hohem Wiedererkennungswert. Hier liegt die Ingenieurkunst in den Knoten!“ So urteilt die Jury über das Gewinnerprojekt. Die Bleichinselbrücke sei ein hervorragendes Beispiel dafür, dass sich gute Gestaltung durch sorgfältiges Entwerfen und Konstruieren sehr wirtschaftlich umsetzen lasse. "Wir freuen uns sehr über die gewonnene Auszeichnung. Nur durch die gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten war es möglich, ein Brückenbauwerk zu realisieren, das in seiner Planung und Ausführung den hohen Ansprüchen der Jury genügt. Die Auszeichnung für die Bleichinselbrücke bestätigt unsere Haltung, dass auch kleinere Bauprojekte einen wichtigen Beitrag zur Baukultur der Städte leisten können", sagt Andreas Keil, Projektleiter bei sbp schlaich bergermann partner.

Die Bleichinselbrücke erfüllt die Anforderungen an einen nachhaltigen Bauwerksentwurf in idealer Weise. Sie passt sich sensibel in ihr städtisches Umfeld ein und weist in ihrer modernen Formensprache dennoch einen hohen Wiedererkennungswert auf. Gleichzeitig konnte sie trotz schwieriger baulicher Randbedingungen sehr kostengünstig hergestellt werden und lässt durch ihre robuste Bauweise als integrales Bauwerk geringe Unterhaltungskosten und eine hohe Lebensdauer erwarten. Mit 88 m Länge und 24 m Breite überspannt die stark befahrene vierspurige Brücke den Alt-Neckar in Heilbronn und verbindet das Stadtzentrum mit einem im Zuge der Bundesgartenschau 2019 neu entstehenden Wohngebiet. Die mit dieser Stadtentwicklung neu angelegten Aufenthaltsbereiche und Promenaden entlang der Uferzone wurden zu einer wichtigen Randbedingung für die neue Brücke. Die besondere Lage des Bauwerks in einer flachen Flussaue und die Nähe zu benachbarten Brücken sprachen für den Entwurf einer Deckbrücke. Sie fügt sich harmonisch und zurückhaltend in ihre Umgebung ein und bietet dennoch eine hohe Aufenthaltsqualität sowohl auf als auch unterhalb der Brücke bieten sollte.

Schlaich bergermann partner sind unabhängige beratende Ingenieure. Seit mehr als 30 Jahren ist der Entwurf und die Konstruktion anspruchsvoller Bauten ihr Ziel. Diese reichen von weitgespannten, leichten Dachtragwerken, vielfältigen Brücken, schlanken Türmen, innovativen Hochbauten bis hin zu zukunftsweisenden Solarkraftwerken.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=327++416&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel