Anzeige

Ausschreibungssoftware überarbeitet

Mehr Transparenz und optimierter Workflow

ORCA Software, Digitalisierung, Angebotserstellung

Der Anwender kann das gewählte Layout nun schnell und direkt in der Druckvorschau wechseln, anpassen und ergänzen.

NEUBEUERN (ABZ). - Die Orca Software GmbH hat ihr Ausschreibungstool Orca Ava in der 2014er-Version grundlegend überarbeitet. Die Neuerungen und Weiterentwicklungen sollen vornehmlich für mehr Transparenz und einen optimierten Workflow sorgen. Neue Oberflächenelemente sollen den Planer dabei komfortabel und zielorientiert unterstützen und führen.

Die Seitenansicht in Orca Ava 2014 wurde komplett überarbeitet. Der Anwender kann nun wahlweise den gesamten Inhalt der gewählten Druckvorschau als Baumstruktur oder als Miniaturansichten darstellen. Diese sogenannten Thumbnails optimieren die Übersicht auch in komplexen Layouts. Auf den Registerkarten Start, Layout und Suchen & Prüfen sind die gängigen Optionen und Darstellungen für die verschiedenen Programmteile bereits angelegt und logisch gruppiert. Der Anwender kann das gewählte Layout nun schnell und direkt in der Druckvorschau wechseln, anpassen und ergänzen. Vorgenommene Änderungen, z. B. die Korrektur von Rechtschreibfehlern, werden automatisch in den entsprechenden Programmteil übernommen. Zur Ausgabe stehen mehrere Formate zur Verfügung, unter anderem auch als PDF und XPS-Datei.

Die Ribbonbar der Orca Ava 2014 wurde um die Registerkarte Suchen & Prüfen erweitert. Hier sind Suchfilter strukturiert angeordnet und zahlreiche neue Prüf- und Kontrollfunktionen implementiert. Damit kann der Anwender im Handumdrehen Fehlern und ungültigen Angaben suchen. Die differenzierten Abfragen beziehen sich auf den jeweiligen Programmteil. Zusätzlich ist auch die Definition individueller Suchabfragen möglich.

ORCA Software, Digitalisierung, Angebotserstellung

Die Ribbonbar der Orca Ava 2014 wurde um die Registerkarte Suchen & Prüfen erweitert.

GAEB, das wichtigste Datenaustauschformat aller am Projekt Beteiligten wird kontinuierlich weiterentwickelt. In dem neuen Abfrage-Assistenten in Orca Ava 2014 sind die Profile der unterschiedlichen Austauschphasen bereits vordefiniert. Der Anwender wählt nun sicher und schnell das gewünschte Format je nach Verwendungszweck, z. B. für die Angebotseinholung.

Die GAEB-konformen Standard-Optionen schlägt das Programm entsprechend vor. Weitere GAEB-Export-Einstellungen können benutzerdefiniert vorgenommen werden. Orca Ava 2014 unterstützt auch bereits das Format GAEB XML 3.2.

Für die Datenübernahme aus Anwendungen, die keine GAEB-Schnittstelle haben, ist die neue Textzerlegefunktion konzipiert. Die aktuelle Technik, das ansprechende Design und die anwendergerechten Einstellungsoptionen ermöglichen, Texte schnell und korrekt aus MS Office Anwendungen als Leistungsposition in das LV einzufügen.

Zum Import von genormten Daten bietet Orca Ava den komfortablen Text Finder. Zu den bisherigen Formaten GAEB, DATANORM, StLK/StLB ist nun auch die Übernahme von sirAdos Texten möglich. Die neue Startansicht mit eigener Ribbon und Navigationsoptionen ist noch schneller und komfortabler. Das Programm ist technisch auf dem neuesten Stand und trotz des mächtigen Leistungsumfangs leicht zu bedienen.

Mit der Orca IFC Mengenübernahme ist die Grundlage geschaffen für die Datenübernahme aus allen Anwendungen, die IFC-Listen erzeugen können. Die Struktur des IFC-Formats wird bei der Orca IFC Mengenübernahme entsprechend interpretiert. Die Daten werden entweder in Raumlisten oder kategorisiert nach Bauteilen dargestellt. Bauteile sind die Elemente aus den CAD-Modellen. Sie können Örtlichkeiten im Projekt zugewiesen sein, müssen es aber nicht. Die Übernahme in Orca Ava kann als neue Position oder als neue Menge einer vorhandenen Position erfolgen. Differenzierte Übernahme-Tools ermöglichen die Auswahl der passenden Daten je nach Verwendungszweck.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel