Anzeige

Auszeichnungen vergeben

Bomag pflegt Dialog mit Lieferanten

Bomag, Veranstaltungen

Bomag Supplier Day 2015 in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. Rund 400 Gäste waren gekommen.

BOPPARD (ABZ). - Kürzlich trafen sich Lieferanten von Bomag aus aller Welt in Koblenz in der Rhein-Mosel-Halle. Der nach eigener Aussage weltweit führende Maschinenbauer im Bereich Verdichtungstechnik hatte unter dem Motto: "Growing together – creating value" zum "Supplier Day" eingeladen. Gekommen waren ca. 400 Gäste.

Bei dieser jährlichen Veranstaltung intensiviert Bomag den Dialog mit seinen weltweiten Lieferanten und schafft einen anregenden Rahmen, um über Perspektiven der Zusammenarbeit zu diskutieren. Dieses Jahr beleuchteten Fachvorträge die Themen Einkauf, Logistik, Produktion und Vertrieb. Die Geschäftsleitung informierte die Zulieferer direkt über Wachstumspotentiale mit Bomag. Zukunftsvisionen wie "Industrie 4.0" und ihre Implikationen besonders für die Lieferkette (Supply Chain) standen ebenfalls auf der Agenda.

Bomag sei in den letzten Jahren mit lokalen oder globalen Partnern kontinuierlich gewachsen. Jeder könne zum Erfolg beitragen, ob klein, mittelständisch oder Großunternehmen, erklärte Bomag Präsident Jörg Unger in seiner einführenden Rede. Die französische Fayat Gruppe, zu der Bomag seit 2005 gehört, könne ebenso interessante Möglichkeiten für Lieferanten bieten. Dies zeigte bspw. der Vortrag von Karel Goedkoop, Geschäftsführer bei Ravo. Für den Hersteller von Kehrmaschinen sei die Partnerschaft innerhalb der Fayat Gruppe für beide Seiten von Nutzen.

Stephan Adam, Vice President Supply Chain bei Bomag, betonte, dass sich die Supply Chain-Strategie in den letzten Jahren mit den Anforderungen des Marktes geändert hätten. "Um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, streben wir eine möglichst enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten an und möchten gemeinsam Strategien entwickeln. Kooperation ist die Basis des Erfolgs – für beide Seiten."

Geschäftsführer Ralf Junker beleuchtete in seinem Vortrag die Ziele der Industrie und Produktion 4.0. Bomag will diese Vision gemeinsam mit seinen Zulieferern angehen und meistern. Die Logistik spielt bei der Produktion 4.0 eine zentrale Rolle. "Unsere Lieferanten sind dazu eingeladen, mit uns zu wachsen, um dieses Ziel zu erreichen." Bomag verfügt über ein leistungsfähiges Netzwerk von Lieferanten, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Über die Auszeichnung als beste Lieferanten in fünf Kategorien durften sich die folgenden Unternehmen freuen: KTR Kupplungstechnik GmbH in der Kategorie "Quality", Agrostroj Pelhrimov, a.s. (Tschechische Republik) für "Innovations", Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge für "Indirect Purchasing".

Die Hatz GmbH & Co. KG wurde sowohl in der Kategorie "Logistics" als auch für "After Sales" ausgezeichnet und errang damit zugleich das kategorienübergreifende Prädikat "best of the best".

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=357&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel