Anzeige

Baubranche ist wieder attraktiver

Hannover (ABZ). – Die Baubranche ist für den Nachwuchs wieder attraktiver. Wie der Baugewerbeverband Niedersachsen (BVN) kürzlich mitteilte, würden die Ausbildungszahlen einen deutlich positiven Trend zeigen. Bundesweit sei für das Jahr 2018 ein Anstieg von 8,3 Prozent zum Vorjahr festzustellen. In Niedersachsen sei im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs von fünfProzent bei den Ausbildungsverhältnissen zu verzeichnen. Besondere Steigerung hätten der Tiefbau (+ 33 Prozent) und das Fliesenlegerhandwerk (+ 14 Prozent) in Niedersachsen erhalten. Einbußen habe es bei den Beton- und Stahlbauern (- 14 Prozent) sowie bei den WKS-Isolierern (- 50 Prozent) gegeben. Trotz einiger Verluste zeigt sich der BVN zufrieden. "Die Betriebe nehmen ihre Pflicht in Sachen Nachwuchskräftesicherung wahr und bieten einen attraktiven Berufseinstieg", kommentiert der Hauptgeschäftsführer des BVN, Matthias Wächter. Nachdem bis 2016 die Ausbildungszahlen im Baugewerbe in Niedersachsen zurückgegangen seien, könne seit 2017 wieder ein Zuwachs beobachtet werden. Neben überdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten während der Ausbildung, biete die Branche gute Zukunftsperspektiven. Im Anschluss an die Ausbildung erwarte die Junggesellen eine Branche mit Umsatzplus. Die Nachfrage nach Bauleistungen sorgten für einen großen Bedarf.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301++541&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel