Baupolitik

Geywitz kündigt „neue Phase“ an

Berlin (dpa). - Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hat eine „neue Phase“ in der Baupolitik in Deutschland angekündigt.

Die Regierung wolle genug bezahlbaren Wohnraum schaffen, dabei auf Klimagerechtigkeit achten, die Digitalisierung in dem Bereich voranbringen, Ortskerne und Städte lebendig halten und für altersgerechtes Wohnen sorgen, kündigte Geywitz bei den Beratungen des Bundeshaushalts im Bundestag an. Der CDU-Fachpolitiker Markus Uhl warf der Koalition "falsche Schwerpunkte" vor. So würden erfolgreiche Förderprogramme gekürzt.

Caren Lay von den Linken sagte: "Die Bundesregierung baut vor allen Dingen eines: Luftschlösser." Der AfD-Abgeordnete Marcus Bühl sagte, die angekündigten 400.000 neuen Wohnungen im Jahr, die die Regierung schaffen wolle, könnten wegen Materialknappheit und Rekordpreisen beim Bauen kaum erreicht werden. Es drohe Stagnation.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenwärterinnen / Straßenwärter (w/m/d) , Unna   ansehen
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Freiraummanagement für..., München  ansehen
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen