Anzeige

Bayerns längster Straßentunnel durchgebrochen

Oberau (dpa). - Der Bau des längsten Straßentunnels in Bayern ist einen wichtigen Schritt vorangekommen. Am Wochenende gelang nach zweijähriger Bauzeit der Durchschlag für die erste von zwei Tunnelröhren bei Oberau an der vielbefahrenen Bundesstraße 2 nach Garmisch-Partenkirchen. Dies bestätigte am Montag die Sprecherin der Autobahndirektion Südbayern, Karin Unkrig.  Am kommenden Samstag soll dies mit Politikern, Anwohnern und Arbeitern gefeiert werden. Die 228 Millionen Euro teure Umgehung soll den Autoverkehr zum Wintersport- und Ferienort Garmisch-Partenkirchen um den Ort Oberau leiten. Vor allem in Ferienzeiten und in der Skisaision geht es oft nur Stop-and-go voran. Anwohner klagen seit Jahrzehnten darüber. Die Bürgerinitiative zur Verkehrsentlastung Oberau hatte maßgeblich für die Umfahrung gekämpft.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel