Bergmann Dumper in Hamburg

Dubick und Stehr wieder im Boot

Bergmann Unternehmen
Die neue Kooperation wurde mit Handschlag besiegelt (v. l. n. r.): Matthias Sell (Dubick + Stehr), Christian Müller (Werkstattleiter Dubick + Stehr), Olaf Nagel (Geschäftsführer Dubick + Stehr), Manuel Huppertz (Regionalverkaufsleiter, Bergmann Maschinenbau) und Bernd Friedrichs (Dubick + Stehr). Foto: Bergmann Maschinenbau

Meppen/Hamburg (ABZ). – Jetzt gibt es für Bergmann Dumper eine weitere Adresse im Norden: Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG, Dumper-Spezialist aus Meppen, und die in Hamburg ansässige Dubick + Stehr Baumaschinen GmbH & Co. KG nehmen nach fünfzig Jahren ihre Zusammenarbeit wieder auf. Dubick + Stehr bietet ab sofort Vermietung, Verkauf und Service von Bergmann Dumpern an. Das Angebot reicht vom kleinen, wendigen Elektro-Dumper Bergmann 1005 E, welcher erfolgreich auf der NordBau vorgestellt wurde, über die Kompakt-Dumper 3012 für 12 t Nutzlast bis zum äußerst robusten, knickgelenkten 25-t-"Arbeitstier" für den Einsatz im Abbruch oder Steinbruch, dem Bergmann 5025. Für unwegsames Gelände hat das Baumaschinen-Team aus dem Norden auch den Bergmann 4010, einen 10-Tonner auf Ketten, im Programm, der durch seinen geringen Bodendruck selbst dort noch im Einsatz ist, wo Rad-Dumper aufgeben müssen. Die meisten Modelle aus dem Hause Bergmann können mit einem drehbaren Fahrerstand ausgestattet werden. Dies sorgt vorwärts wie rückwärts für beste Übersicht und ermöglicht schnelles, sicheres Arbeiten.

Eine Extra-Portion Komfort bringt der 6-t-Dumper Bergmann 2060 RPLUS mit. Er ist mit einer gefederten Hinterachse und einem Wetterschutzdach mit Frontscheibe ausgestattet, das sich für einen kostengünstigen Transport auf einem Standard-Pritschen-Lkw einfach absenken lässt. In der 6-t-Dumperklasse ist dieser Komfort einzigartig. Auch diese Fahrzeuge stehen ab sofort in Hamburg zur Vermietung bereit.

"Wir sind froh, dass wir uns wieder getroffen haben und unseren Kunden jetzt Bergmann Dumper anbieten können", sagt Dubick-und-Stehr-Geschäftsführer Olaf Nagel. Die Zusammenarbeit hat Tradition. Der erste Bergmann Dumper vom Typ AT218 mit der Fahrzeugnummer 64-123 wurde bereits im Dezember 1964 an Dubick und Stehr nach Hamburg geliefert. Das Familienunternehmen Bergmann mit 240 Mitarbeitern ist Experte im Dumperbau und bereits seit mehr als 55 Jahren im Geschäft. Dubick und Stehr ist seit Jahren in der Region Hamburg als sehr kunden- und serviceorientiertes Unternehmen bekannt. Letzteres ist genau das, was beide Firmen seit jeher verbindet: "Wir haben den gleichen hohen Anspruch an die Qualität von Produkten, Service und Kundenberatung. Damit wollen wir die Kunden im Norden überzeugen", unterstreicht Geschäftsführer Hans-Hermann Bergmann. "Wir freuen uns auf die erneute Zusammenarbeit."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen