Anzeige

Bessere Bedingungen für Neubau verlangt

Kiel (dpa). – Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen hat die Landesregierung in Kiel aufgefordert, die Bedingungen für den Bau von Wohnungen zu verbessern. Nur dann könne das Ziel erreicht werden, binnen fünf Jahren 20 000 Wohnungen zusätzlich zu bauen, sagte Verbandsdirektor Andreas Breitner am Donnerstag in Kiel. Hintergrund ist der gestiegene Bedarf durch die vielen Flüchtlinge. Der Verband legte ein Neun-Punkte-Programm vor. Zu den Forderungen gehören Verfahrensbeschleunigungen für den gesamten Neubau, eine Senkung der Grunderwerbsteuer und Änderungen am Denkmalschutzgesetz. Außerdem sollen in den Kommunen und beim Land Wohnungsbaukoordinatoren etabliert werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=307&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel