Anzeige

Betonschraubensortiment wächst

Medienleitungen im trockenen Innenraum sicher befestigen

fischer ergänzt sein Betonschrauben-Sortiment um die FBS II 6 speziell für redundante Befestigungen. Der Neuzugang eignet sich ideal zur Befestigung von bspw. Schienen, abgehängten Montageschienen, Lochbändern, Spannbetonhohldecken, Klimageräten, Konsolen und Grundplatten im trockenen Innenraum.

Waldachtal (ABZ). – Neuzugang im fischer Betonschraubensortiment ist die Ulracut FBS II 6. Zur Befestigung von Rohren, Kabeltrassen oder anderen Medienleitungen im trockenen Innenraum sei die neue fischer Ultracut FBS II mit 6 mm Ø in galvanisch verzinkt ideal, so der Hersteller. Die Betonschraube eigne sich speziell für redundante Befestigungen. Sie ist für die Mehrfachverankerung von nichttragenden Systemen zugelassen. Wie ihre Geschwister der fischer Betonschrauben-Familie besitzt die FBS II 6 auch die ETA Option 1 für Einzelbefestigungen in Beton. Hierin ist die Feuerwiderstandsklasse R 120 geregelt. Die FBS II 6 ist fischer zufolge zudem die weltweit erste Betonschraube im Ø 6, deren ETA die seismische Leistungskategorie C1 abdeckt – zugunsten noch höherer Sicherheitsstandards. Die FBS II 6 lasse sich auch in Mauerwerk einsetzen, was den Anwendungsbereich nochmals erweitere. Zusätzlich sei die neue Betonschraube in fünf verschiedenen Kopfformen verfügbar. Das Spektrum umfasse Ausführungen mit Sechskantkopf, Panhead, Senkkopf sowie Anschlussmuffe/Stockschraube, was flexible Anwendungen ermögliche. Durch die verringerte Bohrlochtiefe reduzierten sich der Bohraufwand und das Risiko von Bewehrungstreffern in Beton – und gleichsam auch der Zeitaufwand und die Kosten. Laut fischer müsse das Bohrloch einfach mit einem handelsüblichen Bohrer erstellt und bei horizontaler Ausrichtung ausgeblasen werden. Danach müsse nur noch mit einem gängigen Schlagschrauber die FBS II 6 eingedreht werden.

Bei senkrechten Bohrungen in Boden- und Deckenbereichen oder der Verwendung von Hohlbohrern mit Absaugfunktion ist laut fischer keine weitere Bohrlochreinigung nötig. Dies vereinfache und beschleunige die Verarbeitung. Alternativ zum Schlagschrauber könne auch ein handelsüblicher Drehmomentschlüssel zum Eindrehen der Schraube verwendet werden. Die FBS II 6 sei optimal gesetzt, wenn sie regelkonform bis zum Anschlag installiert werde.

Ihr Schraubenkopf punkte mit seiner Geometrie mit Doppelwinkel. Dies erhöhe die Stabilität und schütze die Betonschraube vor Rissen sowie einem Bruch, so das Unternehmen. Analog zu ihren Geschwistern verfüge die FBS II 6 über eine patentierte Gewindegeometrie, die sehr hohe Zug- und Querkräfte bietet und hierdurch eine geringere Anzahl an Befestigungspunkten ermögliche. Dadurch erhöhten sich Wirtschaftlichkeit und Montagefreundlichkeit beim Befestigen von Medienleitungen. Insgesamt decke das Sortiment der fischer Betonschrauben Ultracut FBS II mit den unterschiedlichen Ø von 6 bis 14 mm in galvanisch verzinkt und 8 bis 12 mm in nicht-rostendem Stahl (A4) ein umfangreiches Anwendungsspektrum ab. Je nach Durchmesser sind die unterschiedlichen Ausführungen jeweils für viele verschiedene Einschraub- bzw. Verankerungstiefen zugelassen – jeweils millimetergenau passend zur vorhandenen Belastung. Hinzu kommen verschiedene Kopfformen und eine neue Ultracut FBS II Version aus nichtrostendem Stahl (A4). Für sämtliche Befestigungsaufgaben in Beton biete fischer somit immer den richtigen Ultracut FBS II Typ, so das Unternehmen.

Generell eigne sich die Ultracut FBS II für hohe Lasten und lasse sich unter bestimmten Bedingungen wiederverwenden. Bei temporären Befestigungen könne die fischer Betonschraube somit mehrmals eingesetzt werden – dies sei "ideal zur Montage von Schalungen im Betonbau" u. v. m. Auch geringe Rand- und Achsabstände zeichneten FBS II aus. Dies sorge für eine kraftschonende und gleichzeitig sichere Montage. Die FBS II kann zulassungskonform bis zu zweimal gelöst, unterfüttert und nachjustiert werden. Die Unterkopfrippen verhindern sicher ein unabsichtliches Lösen der Betonschraube.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel