Biggesee-Dämme werden saniert

ATTENDORN (dpa). - Vor einem halben Jahrhundert wurde der Biggesee bei Attendorn erstmals aufgestaut. Nun müssen zwei Dämme, hinter denen sichbis zu 170 Mio. m³ Wasser stauen, saniert werden. Nach Auskunft des Ruhrverbandes hat der Biggesee den dienstältesten unsanierten Staudamm in Deutschland. Jetztaber sei die oberste Asphalt-Dichtungsschicht in die Jahre gekommen. Die bis zum Herbst dauernde Sanierung kostet insgesamt 7 Mio. Euro. Die Deckschicht der oberen 15 m der Dämme sei durch die Einwirkung von Wasser, Sonne und Wind nicht mehr ausreichend elastisch und weise Risse auf. Deshalb müsse sie in den kommenden Monaten abgetragen und erneuert werden. Insgesamt werden 14.000 m² der Dammflächen erneuert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung des Planungs- und Naturschutzamtes..., Osterholz  ansehen
Bergbauingenieur (m/w/d) / Rohstoffingenieur..., Hildesheim   ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Modernisierung und Sanierung bestellen
  • Themen Newsletter Wasserbau und Wassernutzung bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen