Anzeige

Bomag

Innovative Technologien im Fokus

Bomag, NordBau Neumünster, Straßenbautechnik

Der Walzenzug BW 177 BVC der neuesten Generation: kompakt, wendig und mit Bomag Variocontrol ausgerüstet für die verschiedensten Verdichtungsansprüche.

Boppard (ABZ). – Auch in diesem Jahr ist Bomag auf der größten Kompaktmesse des Bauens in Nordeuropa vertreten. Am Stand Nord-N 139 auf dem Freigelände präsentiert der Hersteller einen Querschnitt aus seinem breiten Produktspektrum vom Gasstampfer BT 60 G bis hin zum neuesten Walzenzug der 5. Generation.Besonders im Fokus stehen dabei die Technologien, die Bomag-Maschinen auszeichnen – darunter der Economizer und das Verdichtungssystem Variocontrol.

Wie steigfähig Bomag-Walzenzüge wirklich sind, wird am NordBau-Messestand mithilfe einer statischen Rampe und einer BW 177 BVC-5 visuell demonstriert. 60 % Steigung sind dem Hersteller zufolge für die neuesten Walzenzüge der 5. Generation keine Herausforderung. Der ausgestellte Walzenzug wird zusätzlich mit Bomag Variocontrol (BVC) ausgerüstet sein. Die Verdichtungstechnologie mit automatischer Verdichtungsregelung kommt nur auf Bomag Walzenzügen zum Einsatz und erlaubt es dem Fahrer, die Wirkamplitude individuell, sowohl manuell als auch automatisch, anzupassen.

Bomag, NordBau Neumünster, Straßenbautechnik

Der leichteste Stampfer seiner Klasse überzeugt dank Gasbetrieb auch bei anspruchsvollsten Bauprojekten.

Ebenfalls auf der NordBau zu sehen: die Vielfalt des Bomag Economoizer. Ob leichte und mittelschwere Tandemwalzen, reversierbare Vibrationsplatten oder Grabenwalzen – der Bomag Economizer ist für alle Maschinen dieser Art verfügbar. Das System erkennt bei der Verdichtung von Erd- und Asphaltschichten nicht nur Schwachstellen, sondern zeigt auch genau an, wann eine optimale Verdichtung erreicht ist.

Der Economizer trägt damit zu Zeit- und Kostenersparnis bei. Sein Einsatz reduziert Nacharbeiten und überflüssige Überfahrten und spiegelt dem Anwender so ein greifbareres Qualitätsbewusstsein für seine Arbeit zurück. Aber auch Bediener- und Umweltschutz stehen in diesem Jahr in Neuxmünster am Bomag-Messestand im Fokus. Zu sehen sein wird der einzige gasbetriebene Stampfer BT 60 G.

Die Maschine punktet vor allem mit kaum noch messbaren CO-Werten bei gleichzeitig voller Leistung. Und eine weitere Neuheit wird mit dabei sein: Die kleine vorwärtslaufende Platte BVP 10/30 ist mit weniger als 50 kg die leichteste Platte ihrer Klasse und damit praktisch und flexibel an wechselnden Baustellenorten einsetzbar. 

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=132++173&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 35/2016.

Anzeige

Weitere Artikel