Anzeige

Chinas Produktpiraten setzen Baden-Württembergs Maschinenbauern zu

Stuttgart/Peking (dpa). – Baden-Württembergs Maschinenbauern macht chinesische Produktpiraterie weiterhin schwer zu schaffen. Noch immer gebe es in dem asiatischen Land eine gravierende Verletzung des geistigen Eigentums, gegen die deutsche Firmen vor Ort nur schwer vorgehen könnten, sagte der Geschäftsführer des Landesverbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Dietrich Birk, der Deutschen Presse-Agentur. Der Präsident vom Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie, Hans-Eberhard Koch, pflichtete ihm bei: Produktpiraterie sei in China „immer noch eine Tatsache, mit der man umgehen muss“.

Anzeige