Anzeige

Dachgeschosssanierung in Kassel

Foto: Wedekind

Für die Sanierung des großflächigen Gebäudes am Königsplatz 32 –34 in Kassel kommt ein Liebherr-Obendreher der Firma Wedekind zum Einsatz. Das 3. Obergeschoss sowie das Dachgeschoss sollen saniert und bis Mitte 2021 in Wohneinheiten umgewandelt werden. Für die Zuarbeit im Gebäude ist ein Kran mit entsprechender Hubleistung und Auslegerlänge notwendig. Der eingesetzte 154EC-H bedient vom Hinterhof der Unteren Karlsstraße das gesamte Bauvorhaben und ragt dabei mit seinem 60 m langen Ausleger auf den Königsplatz. Durch die Montage im Hinterhof wird der Lieferverkehr während der Bauzeit nicht behindert und die Problematik der beengten Platzverhältnisse der Innenstadt sind durch die individuelle Anpassung der Krankonfiguration an die Baustelle gelöst. Mit einer Hakenhöhe von fast 33 m überschwenkt er den gesamten Baustellenbereich und bedient die Arbeiten auf der gesamten Fläche. Die Firma Wedekind betreut in ganz Deutschland schwierige und aufwendige Bauvorhaben, wie die Sanierung der Kaskaden des Weltkulturerbes Herkules in Kassel. Durch ausführliche und sorgfältige Vorbereitung und genauer Durchführung können für alle Bauvorhaben die idealen Ergebnisse erzielt werden. Neben dem Verkauf und der Vermietung von Liebherr-Turmdrehkranen ist die Dienstleistung der Firma Wedekind ebenso umfassend: Von der Beratung bis hin zur Reparatur und Service erhalten Kunden alles aus einer Hand. Basis des Erfolgs sind Liebherr-geschulte Mitarbeiter, die sich mit großem Engagement für die Wünsche der Kunden einsetzen, teilt das Unternehmen mit.


Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel