Doppeltrommel-Siebanlagen

Für jeden Kunden das richtige Angebot

Heimertingen (ABZ). – Siebtrommeln sind laut Kölsch eine Kategorie für sich. Denn anders als etwa Horizontalsiebanlagen führen sie das Aufgabematerial einer rotierenden Trommel zu, die mit Löchern oder Siebmaschen versehen ist. Die Trommel gibt die Körnung der Produkte vor, so sind in einem Arbeitsgang im Prinzip zwei Fraktionen erzielbar. Zemmler bietet dabei laut eigener Aussage jedoch eine echte Ausnahme.
Kölsch Siebanlagen Angebotserstellung
In enormer Vielfalt liefert die Jürgen Kölsch Baumaschinen GmbH laut eigener Aussage Lösungen für die anspruchsvolle Aufbereitung, Klassierung und Haldung von mineralischen Baustoffen und Recyclingmaterial. Kölsch bezeichnet sich selbst als "Spezialist unter den Aufbereitern". Mit 40 Jahren an Erfahrung, weit mehr als 100 Maschinen von zehn Herstellern im Programm und einem bestens eingespielten Team, sicher keine Übertreibung, glaubt der Händler. Neu ins Produktportfolio aufgenommen hat Kölsch nun die Produkte der Zemmler Siebanlagen GmbH – unter anderem mit der Doppeltrommel-Siebanlage MS5200, wie sie oft auch in der Gewinnung eingesetzt wird. Serienmäßig ist die Anlage mit drei Austragsbändern und einer 4 m² großen Siebfläche ausgestattet. Lesen Sie dazu den Bericht "Für jeden Kunden . . ." auf Seite 9. Foto: Jürgen Kölsch/Zemmler Siebanlagen

Zemmler hat das Trommelsieb weiterentwickelt. Die innere Siebtrommel wurde um eine äußere ergänzt. Das vergrößert nicht nur die Siebfläche um mehr als das Doppelte, es sorgt auch dafür, dass in einem Arbeitsgang drei sehr präzise fragmentierte Produkte ausgegeben werden können. Zemmler-Doppeltrommel-Siebanlagen können die innere Trommel als Entlastungstrommel nutzen, während die äußere mit unterschiedlichsten, auch vergleichsweise feinen Siebbelägen bespannt werden kann. So sollen sich etwa auch bei mineralischem Aufgabegut extrem feine Trennschnitte in nur einem Arbeitsgang darstellen lassen.

Gerade bei mineralischem Aufgabematerial mit festgebackenen Anhaftungen profitieren Trommelsiebe von dem Effekt, dass das Material im Trommelinneren – wie in einem Aufzug – an den Seitenwänden nach oben transportiert wird und erst mit Erreichen eines Totpunktes nach unten fällt.

Das kontinuierlich von oben nach unten auf die Aufgabe prasselnde Material trage dazu bei, dass sich insbesondere hartnäckige Anhaftungen sehr gut lösen. Auch wenn Siebtrommeln allgemein eher dem Recycling- und Grüngut-Bereich zugeordnet werden: Ihre Eignung für die Gewinnung mineralischer Baustoffe bei üblichem oder gerade auch kritischem Ausgangsmaterial, stellen sie täglich unter Beweis.

Ein weiterer, systembedingter Vorteil laut Hersteller: Eine Siebtrommel baut, verglichen mit einem Horizontalsieb, bei einer beeindruckenden Gesamtsiebfläche, sehr kompakt. Die sonst in zwei Dimensionen aufgespannte Siebfläche liegt schließlich in Form eines Zylinders vor, bei Zemmler als Doppelzylinder, betont das Unternehmen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Servicetechniker / Mechatroniker / Mechaniker..., Magdeburg  ansehen
Bauhelfer im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Kölsch Siebanlagen Angebotserstellung
Übergabe der 700. Zemmler-Maschine durch Dennis Wulf (Verkaufsleiter Süd-West bei Kölsch) an Philipp Strauß (Leiter Rohstoffsicherung bei der Firma Omlor). Foto: Kölsch

Extreme Einsatzvielfalt gelte deshalb auch für die Zemmler MS5200. Als zweitgrößte mobile Maschine im Zemmler-Angebot zeigen Anwender-Videos auf der Zemmler-Website nicht nur die Applikation in Altholz, sondern auch in Gestein und Erde, Oberboden und den Einsatz im Steinbruch. Als 700ste, zeitgleich mit der IFAT 2024 verkaufte Zemmler Maschine, beeindruckt die 5-Meter-Doppeltrommel der MS5200 durch einen Materialumsatz von bis zu 150 m³/h und eine Gesamt-Siebfläche von 47 m². Die MS5200 kann mit einem diesel-hydraulischen Antriebskonzept ausgerüstet werden, wahlweise sind – bei fast allen Zemmler Maschinen – aber auch ein hydraulischer oder elektrischer Antrieb bestellbar.

Das Programm der mobilen Zemmler–Siebtrommeln umfasst sechs Modelle und reicht von Einsatzgewichten zwischen 2000 und 18.000 kg, die fünf stationären Anlagen beginnen bei 1800 und reichen ebenfalls bis 18.000 kg.

Kölsch hat damit den dritten Anbieter von Trommelsieben im Programm. Da die Einsatzschwerpunkte sehr unterschiedlich sind, ergänzt sich das Angebot in diesem Segment und Kölsch-Kunden erhalten laut Unternehmen die für ihre Aufgabe am besten geeignete, maßgeschneiderte Lösung – inklusive Beratung, Service, Ersatzteilversorgung und mit einer Vielzahl an Kauf-, Leasing und Mietoptionen.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen