Anzeige

Dresden will mit Bau städtische Wohnungen beginnen

Dresden (dpa). - Dresden will rasch mit dem Bau von bis zu 800 kommunalen Wohnungen zu sozial verträglichen Preisen beginnen. Das teilten die Fraktionen von Linken, SPD und Grünen mit. „Die Wohnungen sollen einerseits für Menschen mit geringem Einkommen geeignet sein, andererseits auch dem wachsenden Bedarf familien- und behindertengerechten Wohnraums Rechnung tragen”, hieß es. „Die Stadt muss der Preistreiberei der Immobilienhaie entgegenwirken”, erklärte Linke-Fraktionschef André Schollbach. Preisangaben gab es nicht. Bisher wurden Mieten unter 6,50 Euro pro Quadratmeter (kalt) genannt. Die Gründung einer neuen städtischen Wohnungsbaugesellschaft (Woba) noch in diesem Jahr soll das Projekt flankieren. 

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel