Anzeige

dsb und Mint Equipement

Vertriebspartnerschaft ist sehr erfolgreich

dsb innocrush, Handel und Verleih, Bauwirtschaft, Unternehmen, Gewinnung und Recycling

Ein starkes Team: Philippe Vieville (l.), Geschäftsführer Mint Equipement, und Robert Schmidt, Produktmanagement dsb.

LINZ/ÖSTERREICH (ABZ). - Die nunmehr seit einigen Jahren bestehende Vertriebspartnerschaft von dsb innocrush mit Mint Equipement unter der Geschäftsleitung von Philippe Vieville wurde step by step ausgebaut. Man ist gemeinsam gewachsen und hat den französischen Markt kontinuierlich erobert. Im Moment sind schon unzählige dsb Prallmühlen und Backenbrecher sehr erfolgreich im Einsatz.

Vieville, bekannt für sein enormes Engagement, bietet beste Unterstützung bei Projekten und individuelle Komplettlösungen. Er legt großen Wert auf gute Qualität sowohl beim Equipment als auch beim Service für den Kunden, analysiert die Bedürfnisse der Kunden genau und hilft dann mit seiner technischen Erfahrung, die für den Kunden bestmögliche Lösung zu finden. Diese Philosophie entspricht genau der von dsb innocrush. Somit ist Mint der optimale Vertriebspartner, was die markant steigenden Umsätze in den letzten Jahren zeigen. Natürlich funktioniert dies nur, wenn man im Hintergrund ein qualitativ hochwertiges, leistungsfähiges Produkt hat. Das ist bei den Maschinen von dsb innocrush der Fall. Mit der mittlerweile breiten Produktpalette steht eine Vielzahl von robusten, innovativen Maschinen zur Verfügung, die auch unter härtesten Bedingungen keinerlei Ermüdungserscheinung zeigen.

Erst kürzlich lieferte dsb wieder eine innocrush 35 und eine innocrush 50 an die Atlantikküste. Die schnelle Einsatzbereitschaft, die einfache Handhabung und last but not least die optimale Zugänglichkeit zu sämtlichen Komponenten machen diese Prallmühlen zu einem unverzichtbaren Werkzeug, wenn es um mobiles Brechen geht.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=200++351++323++163&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 39/2015.

Anzeige

Weitere Artikel