Anzeige

Ersatzteile

Linser will sein Stammgeschäft ausbauen

Gregor Russek, der Ansprechpartner bei Linser Industrie Service GmbH, Ersatzteile, Troisdorf.

Troisdorf (ABZ). – Die Linser Industrie Service GmbH (LIS) liefert Motorenteile, Filter, Anlasser, Turbolader, Hubzylinder, Injektoren, Rollenschutz, Spannzylinder und vieles andere mehr, das für Service oder Reparatur einer Baumaschine notwendig sein kann. Mit diesem Produktsortiment startete das Unternehmen vor 25 Jahren. Es ist durch die Geschäftsentwicklung bei Linser etwas in den Hintergrund gerückt, was nun wieder positiv verändert werden soll. Ersatzteile sind eine von vier Abteilungen des Unternehmens. Im Vordergrund stehen die Produktgruppen Verschleißteile, Laufwerksteile und Gummiketten. "Das ursprüngliche Geschäft, mit dem Linser gestartet ist, mit all seinen Vorteilen für die Kunden, soll nun wieder mehr in den Fokus gerückt werden", sagt Gregor Russek, der verantwortliche Mitarbeiter. Er ist seit mehr als 20 Jahren bei Linser im Ersatzteilservice aktiv. Über das Linser Partnernetzwerk können die Kunden auf einen Lagerbestand von etwa 500 000 Teilen zugreifen. "Unser großer Vorteil ist, dass wir den Kunden Hilfestellung bei der Teilesuche und -bestellung geben. Das gehört zu unserem Qualitätsangebot", sagt Russek. Gemeint ist damit zum Beispiel, dass auf Anfrage auch eine Teilezeichnung geschickt wird, wie auch die Originalersatzteilnummer. Damit wird sichergestellt, dass das gewünschte Ersatzteil auch wirklich für die richtige Stelle geplant ist und in der richtigen Dimensionierung. Zum Zweiten kann der Kunde wählen, ob er das Original oder einen qualitativ gleichwertigen Nachbau einsetzen möchte. Dass hier der Preis eine wichtige Rolle spielt, versteht sich von selbst.

Die riesige Ersatzteilpalette kann von allen Branchen, in denen Baumaschinen unterwegs sind, abgerufen werden. Sowohl Bagger im Tiefbau, Grader im Straßenbau oder Kompaktbagger im GaLaBau. können mit Ersatzteilen versorgt werden. Ein Anruf in Troisdorf bei LISgenüge und schon werde das eingespielte System zum Nutzen des Kunden aktiviert. Beratung und genaue Identifizierung des jeweiligen Ersatzteils stünden am Anfang. Dann gehe es sehr schnell. Kleinteile bis 32 kg sind in ein bis zwei Tagen beim Kunden vor Ort, größere Teile brauchen etwa drei bis fünf Tage. "Unser großer Vorteil bei der Ersatzteilbeschaffung ist die präzise und individuelle Hilfestellung, ein großes Sortiment und die schnelle Versorgung, die wir den Kunden geben können", betont Russek

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel