Anzeige

Europäische Union

Übergangsfristen für Stufe V verlängert

Brüssel (ABZ). – Das Europäische Parlament hat die Übergangsfrist für die Einführung von Dieselmotoren der Abgasstufe V verlängert. Den Herstellern bleiben damit nun zwölf Monate mehr Zeit, Offroad- und Landmaschinen mit Übergangsmotoren (<56 kW und ?130 kW) zu produzieren, und diese bis zum Jahresende in Verkehr zu bringen. Ende der vergangenen Woche ist die Fristverlängerung in offizielles EU-Recht übergegangen. Sie gilt rückwirkend zum 1. Juni.

Die ursprünglichen Fristen für die Einführung von Stufe-V-Motoren in allen Offroadmaschinen sollten ursprünglich bis 30. Juni und bis 31. Dezember laufen. Durch die Corona-Pandemie verursachte Unterbrechungen und Lockdowns hatten die Hersteller zuletzt jedoch vor erhebliche Probleme gestellt, den Bestand an Übergangsmotoren vor Ablauf der Fristen zu nutzen. Ein Festhalten an den ursprünglichen Fristen hätte aus Sicht der Branche sowohl ökonomisch als auch ökologisch erhebliche Schäden nach sich gezogen. Befürchtet wurde unter anderem, dass Tausende bereits gebaute Motoren hätten verschrottet werden müssen.

Die Entscheidung der Europäischen Union wurde von den Branchenverbänden, die sich für die Verschiebung eingesetzt haben, darunter der CECE (Ausschuss für europäische Baumaschinen) und der Verband für Materialtransport FEM, einhellig begrüßt. Der Generalsekretär des CECE, Riccardo Viaggi, sagt: „Das Votum des Parlaments war entscheidend, um weiteren wirtschaftlichen Schaden durch die Covid-19-Pandemie für unsere verarbeitende Industrie zu verhindern und Tausende von qualifizierten Arbeitsplätzen, die von ihnen abhängen, zu schützen. Aus Umweltsicht neutral, wird diese Maßnahme die Strenge der europäischen Gesetzgebung nicht aufweichen. Stattdessen wird sie unserer Industrie die nötige Zeit geben, bereits erworbene Übergangsmotoren in Maschinen einzubauen, diese auf den Markt zu bringen und die immer anspruchsvolleren Anforderungen zu erfüllen. Im Gegenteil, Untätigkeit hätte neben den finanziellen Kosten auch zu einer unnötigen Verschwendung von Rohstoffen und Ressourcen geführt.“

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel