Anzeige

Fast fünf Prozent mehr Umsatz im Thüringer Baugewerbe

Erfurt (dpa). - Die Betriebe des Thüringer Baugewerbes haben im vergangenen Jahr rund 3,3 Mrd. Euro Umsatz gemacht und damit fast 5 Prozent mehr als 2016. In absoluten Zahlen war dies ein Plus von 152 Mio. Euro, wie das Thüringer Landesamt für Statistik in Erfurt mitteilte. Erzielt wurde diese Steigerung, obwohl im vergangenen Jahr zwei Tage weniger gearbeitet wurde als 2016. Insbesondere das Bauhauptgewerbe steigerte seinen Umsatz um 117 Mio. Euro (5,6 %) im Vergleich zum Vorjahr auf fast 2,2 Mrd. Euro. Das Ausbaugewerbe erwirtschaftete gut 1 Mrd. Euro, 36 Mio. Euro (3,5 %) mehr als im Vorjahr. Verbunden mit der Umsatzsteigerung war auch ein Personalaufbau in der Branche. Durchschnittlich wurden 2017 im Baugewerbe 928 mehr Beschäftigte gezählt als 2016 (4,1 %). In den Thüringer Betrieben des Bauhauptgewerbes stieg die Zahl der Beschäftigten auf 14 209 (5 %). Bei 9223 Beschäftigten im Ausbaugewerbe betrug der Anstieg im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt 248 Beschäftigte (2,8 %).

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige