Anzeige

Für Betonfördergeräte

Innovative Anpumphilfe auf dem Markt

Cemex, Bauchemie, Transportbeton

Logistische und technische Optimierung: Isopump 8500 macht ein Warten auf Zementschlempe überflüssig und steigert die Lebensdauer der Betonpumpe.

Rüdersdorf (ABZ). – Das jüngste Produkt der Cemex Admixtures GmbH ist für den Einsatz in Betonfördergeräten bestimmt und bewährt sich schon in der täglichen Baupraxis. Auch der größte Pumpenanbieter Frankreichs ist von den logistischen, technischen und wirtschaftlichen Vorteilen der Anpumphilfe Isopump 8500 überzeugt. Isopump 8500 sorge für reibungslosere Betonpumpvorgänge und mache die Betonförderung effizienter: Das Produkt des Bauchemieproduzenten Cemex Admixtures GmbH vermindere den Reibungswiderstand an Rohr- und Schlauchinnenwandungen der Förderleitung. Die chemische Zusammensetzung des Produkts ermögliche eine ideale Benetzung der Wandungen und verhindere beim Anpumpen zuverlässig ein Verstopfen der Betonpumpe. Isopump 8500 dient als Ersatz für konventionelle zementgebundene Anpumphilfen bzw. Zementschlempen.

Der Betonpumpenmaschinist kann das vorportionierte Pulver einfach und platzsparend auf der Pumpe mitführen – Verzögerungen durch ein Warten auf die Anlieferung von Anpumphilfe oder Zementschlempe gehörten somit der Vergangenheit an. Und da Isopump 8500 den hydraulischen Druck und die Reibungskräfte beim Anpumpen effektiv reduziere, trage es auch noch zu einer längeren Lebensdauer der Betonpumpe bei.

"Wir sind bei Isopump 8500 vom Grundgedanken einer größtmöglichen Anwenderfreundlichkeit ausgegangen, das Handling ist einfach und sauber. Diese effiziente Anpumphilfe optimiert die Logistik auf der Baustelle", erklärt Dietmar Vötsch, Managing Director der Cemex Admixtures GmbH. Nur einige Handgriffe und weniger als 10 Min. seien nötig, um die Anpumphilfe für den Einsatz vorzubereiten. Das pulverförmige Produkt ist gebrauchsfertig in Kunststoffbeutel abgepackt und wird im Eimer angeliefert.

Die Packungsanweisung gibt an, wie viele der 230-g-Portionsbeutel der Anwender für den jeweiligen Durchmesser und die Länge der Förderleitung benötigt. Den Inhalt je eines Beutels gibt er in 15 l kaltes Wasser. Unter kräftigem Rühren wird 1 Min. gemischt, dann ruhen gelassen und nach 5 Min. erneut aufgemischt, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.

Das angemischte Isopump 8500 füllt der Anwender über den Trichter oder die Revisionsöffnung in die Betonpumpe ein und kann den Pumpvorgang starten.

Die Bauchemie-Experten aus Salzkotten haben das neue Produkt im Auftrag der Cemex Research Group im schweizerischen Biel entwickelt. Frankreichs größter Pumpenanbieter ist vom Ergebnis überzeugt: Die Firma bezieht 100000 Beutel Isopump 8500 pro Jahr.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=304++179&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel