Anzeige

Für Einsätze über kurze und mittlere Distanzen

Mitsubishi lanciert Elektro-Handhubwagen

Der PBPL hat eine 48 V Lithium-Ionen-Batterie für das elektrische Fahren und Heben.

Almere/Niederlande (ABZ). – Mitsubishi Forklift Trucks stellt das neueste Mitglied in der Lagertechnikfamilie vor: die PBPL Serie. Diese kostengünstige Serie von 1,2 und 1,5 t Elektro-Handhubwagen ist vielseitig verwendbar und eignet sich besonders für Einsätze über kurze und mittlere Distanzen, so der Hersteller. Handhubwagen gehören in allen Industriebereichen zum festen Inventar, stoßen aber oft aufgrund ihrer geringen Belastbarkeit und ihres Handlings an ihre Grenzen. Anders als konventionelle manuelle Handhubwagen hat der PBPL eine 48 V Lithium-Ionen-Batterie für das elektrische Fahren und Heben; das Senken erfolgt weiterhin manuell. Der starke AC-Motor hält nach Herstellerangaben die Produktivität hoch und bewegt Gewichte über 1 t und mehr; was bei einem Bediener von manuellen Hubwagen schnell zu Ermüdung und Muskelverletzung führen kann. Etwa ein Drittel aller Mitarbeiter-Ausfälle von drei oder mehr Tagen durch Verletzungen am Arbeitsplatz gehen auf manuelle Lasthandhabungen zurück. Wenn die Mitarbeiter regelmäßig Handhubwagen einsetzen, hilft der Wechsel zu motorisierten Ausführungen deutlich, Verletzungen während der Arbeit zu vermeiden.

Die wartungsfreie, leistungsstarke 48 V Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht 6 Std. hochproduktiven Einsatz, so das Unternehmen. Während der Hubwagen arbeitet, kann eine weitere Batterie mit der mitgelieferten Ladestation in 3,5 Std. parallel aufgeladen werden. Jedes Modell der Baureihe verwendet die gleiche hochwertige Batterie. Dadurch ist die Austauschbarkeit auch zwischen den unterschiedlichen Hubwagen, egal ob 1,2 oder 1,5 t, gewährleistet. Das regenerative Bremssystem des PBPL verbessert laut Hersteller nicht nur die Bremsleistung (ein weiterer großer Vorteil gegenüber den manuellen Hubwagen), sondern es nutzt auch die kinetische Bremsenergie zum Laden der Batterie.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=403&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 24/2019.

Anzeige

Weitere Artikel