Fugenschneider

Hand-Arm-Vibrationen deutlich reduziert

Norton Clipper Betonbohren und -sägen
Der CS451, der sowohl mit Elektroantrieb als auch mit Verbrennungsmotor erhältlich ist, überzeugt laut Norton Clipper durch Anwenderkomfort, Sicherheit und Leistung. Foto: Saint-Gobain Abrasives

Wesseling (ABZ). – Die Reduzierung des Potenzials für die Entstehung eines "vibrationsbedingten vasospastischen Syndroms (VVS, auch "Weißfingerkrankheit" genannt) ist ein wichtiger Punkt, den es beim Einsatz großer Industriemaschinen am Arbeitsplatz zu berücksichtigen gilt. Im Rahmen der Initiative von Norton Clipper zur nachhaltigen Produktentwicklung ist der CS451 Fugenschneider mit vibrationsdämpfenden Handgriffen ausgestattet, die sich in einfacher Weise verstellen lassen, um das gesamte Spektrum möglicher Schnitttiefen abzudecken. In verschiedenen Tests konnte festgestellt werden, dass die verwendete Vibrationsdämpfungstechnologie Hand-Arm-Vibrationen um bis zu 40 % im Vergleich zu anderen marktüblichen Fugenschneidern reduziert. Ein signifikanter Unterschied, den der Bediener nach Unternehmensangaben definitiv bemerken wird und der seiner Gesundheit sehr zugute kommt. Darüber hinaus sorgt der Aufbau dieses Fugenschneiders durch die ergonomische Anordnung von Motor und Wassertank für eine optimale Gewichtsverteilung. Insgesamt ist die Maschine besser ausbalanciert, der Bediener kann sie bei der Arbeit besser kontrollieren.

Die komfortsteigernden Eigenschaften des CS451 sind hilfreich für Arbeiter, die den Fugenschneider im Außenbereich (z. B. beim Straßenschneiden) einsetzen, wo kalte Witterung das Risiko für vibrationsbedingte Krankheiten zusätzlich erhöht. Je weniger Vibrationen auf den Bediener übertragen werden, desto weniger Pausen benötigt die Person beim Schneiden und desto schneller kann dieser die Arbeit erledigen und gegebenenfalls wieder aus der Kälte kommen.

Der CS451 Fugenschneider ist in vier Modellen erhältlich: mit Benzin- (CS451 P13) oder Diesel-Motor (CS451 D7) sowie zwei elektrisch angetriebenen Modellen (CS451 E und CS451 ET).

Je nach Art der Arbeit kann das Fugenschneiden an Orten stattfinden, an denen eine Wasserquelle nicht immer in unmittelbarer Nähe ist. Aus diesem Grund ist jedes Modell (außer der CS451 ET) mit einem großen 25-l-Wassertank ausgestattet, der das Nassschneiden ermöglicht, wenn die Maschine nicht an das Wasserleitungsnetz angeschlossen werden kann. Wer ein elektrisch angetriebenes Modell benötigt, für den ist das Modell CS451 E die erste Wahl für das Nassschneiden. Die Maschine verfügt über einen Wasserschlauchanschluss und einen optionalen Wassertank als Zubehör. Für das Trockenschneiden ist das Modell CS451 ET die passende elektrische Option. Eines der Merkmale, die das Modell ET zu einer intelligenten Wahl für das Trockenschneiden machen, ist der integrierte Anschluss für eine Staubabsaugung. Für einen möglichst sauberen Prozess empfehlen wir dringend, diesen Fugenschneider mit der Norton Clipper CV360 Absaugeinheit zu verwenden.

Alle Maschinenvarianten sind für ein langes Leben ausgelegt. Sie haben einen äußerst robusten Rahmen, der sie besonders unempfindlich und wenig reparaturanfällig macht. Ein Vorteil, der insbesondere bei häufig wechselnden Einsätzen und Anwendern, wie z. B. im Vermietgeschäft, zum Tragen kommt. Bei den elektrisch angetriebenen Maschinen entfallen Betankung und Wartung des Motors. In der Praxis bedeutet dies weniger Ausfälle, eine längere Lebensdauer und geringere Betriebskosten für Eigentümer und Benutzer. All diese Faktoren reduzieren die Gemeinkosten und steigern die Wirtschaftlichkeit der Maschine.

Mit dem zusätzlichen Radzubehör wird dieser Fugenschneider zu einer mobilen Maschine. Ein Vorteil, über den sich Vermieter und Anwender gleichermaßen freuen, da die Maschine am Einsatzort schnell dorthin bewegt werden kann, wo sie gebraucht wird. Ebenso wird das Wiedereinlagern, wenn die Maschine zurückkommt, auch viel einfacher.

Der CS451 ist ein Fugenschneider – und in Kombination mit einer unserer empfohlenen Diamantscheiben leistet er Außergewöhnliches, so der Hersteller. Neben Maschinenvibrationen stellen entstehende Geräuschemissionen eines der am weitest verbreiteten Risiken für Anwender dar. Die Diamanttrennscheiben Extreme Beton Silencio, die weltweit mit zehn Innovations- und Sicherheitspreisen ausgezeichnet wurden, verursachen dank der einzigartigen geräuschdämpfenden Technologie 13-mal weniger Geräuschemissionen als vergleichbare konventionelle Diamantscheiben. Für diesen Fugenschneider benötigen Sie die Scheibe mit einem Ø von 450 mm. Für den Einsatz auf Asphalt, Asphalt auf Beton und Frischbeton bietet diese Diamantscheibe eine hervorragende Leistung auf jedem Norton Clipper Fugenschneider und ist somit der ideale Partner für die CS451-Modelle. Diese einzigartige lasergeschweißte Scheibe garantiert einen präzisen Schnitt. Sie verfügt außerdem über eine praktische Tiefenanzeige, die dabei hilft, die Lebensdauer bzw. Abnutzung der Scheibe zu überwachen. Der CS451 Fugenschneider benötigt die Diamantscheibe mit einem Ø von 450 mm.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Betonbohren und -sägen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Norton Clipper bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen