Anzeige

Head-up-Display-System

Neues Tool ermöglicht freihändige Bauabsteckung

Das neue stimmaktivierte Head-up-Display-System für den LN-100 zeigt Anweisungen an, die den Nutzer zum Absteckpunkt leiten, zu erkennen durch eine spezielle HUD-Brille.

Hamburg (ABZ). – Die Topcon Positioning Group stellt ein stimmaktiviertes Head-up-Display (HUD) für den LN-100 vor. Das Gerät zeigt Absteckanweisungen an, die den Nutzer zügig zum abzusteckenden Punkt leiten – zu erkennen durch eine spezielle HUD-Brille. Dadurch bleiben beide Hände für das Markieren oder Abmarken der Absteckpunkte frei. "Dieses innovative Produkt wird über einfache Sprachbefehle gesteuert. So kann die gesamte Bauabsteckung freihändig erfolgen", berichtet Ray Kerwin, Director Global Product Planning. "Bei Bedarf lassen sich auch Fotos und Videos mit dem Wearable aufnehmen, z. B. für eine Dokumentation des Baufortschritts oder für Berichte zu wichtigen Punkten. Gegenüber herkömmlichen Absteckverfahren bietet das HUD um bis zu 80 % schnellere Abläufe."

Damit auch die nachgelagerten Prozesse davon profitieren, lassen sich mit der Software zum Wearable noch vor Ort die benötigten Berichte erzeugen. "Mit diesem neuen Produkt stellt Topcon seinen Führungsanspruch im Bereich modernster technologischer Lösungen für optimierte Abläufe und höhere Effizienz unter Beweis. Die Baubranche gehört zu den größten Industrien der Welt. Mit unserer Innovation reagieren wir auf den verbreiteten Wunsch nach mehr Produktivität", sagt Kerwin.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=111&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 26/2019.

Anzeige

Weitere Artikel