Anzeige

Hochwertige Entwässerungslösung bei der NürnbergMesse

Rinnen passen sich runder Form der Fassade an

Die Form eines Trapezes hat eine neue Halle auf dem Nürnberger Messegelände. Entwässerungslösungen der Firma Richard Brink fangen das Regenwasser frühzeitig auf und leiten es ab. Am Übergang zwischen der Gebäudehülle und dem Bodenpflaster wurden Entwässerungslösungen zudem so kombiniert, so dass sich die Rinnen genau dem runden Verlauf der Fassade anpassen.

Nürnberg (ABZ). – Die NürnbergMesse Group modernisiert das Gelände der Nürnberg Messe. Beispielhaft steht dafür die neue Halle 3C, die ein Blickfang ist und zudem hohe Qualitäts- und Energiestandards erfüllt.

Die Messehalle 3 C in der Südwest-Ecke des Messegeländes ist trapezförmig gebaut, bis zu 145 m lang und 85 m breit und bietet eine Bruttoausstellungfläche von 9600 m². Die Konstruktion des als Stahltragwerk angelegten Objekts überspannt den gesamten Raum ohne Stützen.

Am Übergang zwischen Gebäudehülle und umliegendem Bodenpflaster im Außenbereich wurden hochwertige Entwässerungslösungen der Firma Richard Brink eingesetzt. Die Produkte schließen die Messehalle zum Außenbereich hin ab, fangen Niederschlagswasser direkt im Fassadenbereich auf und leiten es zielgerichtet ab.

Im Bereich der Fassade stellen Entwässerungslösungen der Firma Richard Brink sicher, dass Niederschlagswasser frühzeitig aufgefangen und zielgerichtet abgeleitet wird.

Der Metallwarenhersteller fertigte für das Bauprojekt insgesamt 117 lfd. M. der Entwässerungsrinne Cubo, 6 lfd. M. Rinne des Typs Cubo Radial und neun auf die Rinnenmaße abgestimmte Sinkkästen. Die auf Kundenwunsch individuell produzierten Rinnen aus Edelstahl haben eine Einlaufbreite von 145 mm und eine Höhe von 250 mm. Zusätzlich sind sie mit einer Rostverriegelung ausgestattet.

Längsstabroste aus feuerverzinktem Stahl mit einer Breite von 135 mm decken die Rinnenkörper passgenau ab.

Die Roste wurden mit einer Pulvereinbrennbeschichtung in RAL 7021 (Schwarzgrau) versehen, die das architektonische Farbkonzept aufgreift. Die Entwässerungslösungen fügen sich daher gut in das Gesamtbild ein. Die Ausführungen Cubo und Cubo Radial wurden kombiniert, sodass sich die Rinnen selbst am runden Verlauf der Fassade orientieren und diesem in gleichbleibendem Abstand folgen.

Die Rupert App GmbH + Co. aus Leutkirch im Allgäu hatte die Entwässerungsrinnen, Längsstabroste und Sinkkästen montiert. Die Verarbeiter hätten während der Montage von den Sonderanfertigungen profitiert, teilt der Hersteller Richard Brink mit. Die Mitarbeiter hätten durch die Produkte nach Maß Zeit gespart, außerdem hätten diese einen reibungslosen Ablauf gefördert.

Der Verlauf der Rinnen passt sich der Fassade an.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Richard Brink sei sehr gut und leistungsorientiert gewesen, lobt Beno Schmuck, der bei der Rupert App GmbH + Co für Einkauf und Materialwirtschaft verantwortlich ist. Die hohe Qualität der Produkte habe überzeugt und zur schnellen Umsetzung der Arbeiten beigetragen.

Durch ihre vollverglasten Süd- und Südwestansichten ist die Halle offen und lichtdurchflutet. Der hohe Anteil an einfallendem Tageslicht spart Energie, da weniger künstliche Leuchtmittel eingesetzt werden müssen. Fassade und Gebäudetechnik sind auf hohe Effizienz ausgelegt. Da emissionsarme Materialien verwendet wurden, hat die Innenluft eine gute Qualität. Und mithilfe von Rotationswärmetauschern wird Wärme zurückgewonnen. Wegen solcher Details erhielt die Messehalle das Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Halle ist zudem barrierefrei und nutzerfreundlich gestaltet. Der Behindertenrat der Stadt Nürnberg war frühzeitig in die Projektplanung eingebunden worden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel