Höchster Nachhaltigkeitsstandard

Beton für nachhaltiges Bürogebäude eingesetzt

Das neue Büro- und Geschäftshaus "Arena Boulevard" in Berlin bringt es auf eine Bruttogeschossfläche von rund 9000 m².

Berlin (ABZ). – Etwa 4000 m³ Transportbeton produzierte die Cemex Deutschland AG für das Büro- und Geschäftsgebäude nahe der Mercedes-Benz Arena. Bei der Erstellung des Münchner Grund Projektes "Arena Boulevards" in Berlin wurde Wert auf höchste Nachhaltigkeitsstandards und auf eine umweltverträgliche, ressourcenschonende Bauweise gelegt.

Der siebengeschossige "Arena Boulevard Berlin" steht auf einem rund 1700 m² großen Grundstück in der Valeska-Gert-Straße 1 in Friedrichshain-Kreuzberg. Er ist ein Bestandteil des neuen innerstädtischen Quartiers um die Mercedes-Benz Arena Berlin. Das Büro- und Geschäftshaus bringt es auf eine Bruttogeschossfläche von rund 9000 m². Seine flexibel nutzbaren Büro- und Gewerbeflächen gruppieren sich um ein großzügiges Atrium. Die Tiefgarage hält 36 Stellplätze bereit. Im Auftrag einer Projektgesellschaft der Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH – die deutsche Tochtergesellschaft der UBM Development AG – führte die Zweigniederlassung Berlin Hochbau der Porr Deutschland GmbH die Bauarbeiten aus. Das Projekt wurde nach 16 Monaten Bauzeit 2015 fertig gestellt und bezogen. Hauptmieter sind die Porr Deutschland GmbH und die Zalando SE. 

Für die Herstellung des Rohbaus rief das bauausführende Unternehmen bei der Cemex Deutschland AG ca. 4000 m³ Transportbeton ab. Gefordert waren dabei hauptsächlich Betone der Druckfestigkeitsklasse C30/37. Für den "Arena Boulevard" in Berlin haben die Planer und Ausführenden ein konsequentes Nachhaltigkeitskonzept erarbeitet und umgesetzt. Das Bürogebäude verfügt über ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold und wurde mit der Platin-Zertifizierung der Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) ausgezeichnet. Auch Beton trägt zu einer guten Ökobilanz bei: Er ist ein äußerst nachhaltiger Baustoff, vor allem, weil er so dauerhaft ist. Das spielt bei der Lebenszyklusanalyse eine wichtige Rolle, die den ökologischen Fußabdruck eines Bauwerks über seine ganze Lebensdauer hinweg bewertet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=310++336&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel