Anzeige

Innovationstag findet zum zweiten Mal statt

Hersteller präsentieren Höhenzugangstechnik

Eine neue Bühnenkonsole ermöglicht bis zu 300 kg Traglast im Arbeitskorb der neuen TB-/TBR-Baureihe.

Fulda (ABZ). – Produkte der Höhenzugangstechnik werden am 12. und 13. September an der Wolf-Hirt-Straße in Fulda bei den Innovationstagen vorgestellt. Auch der Arbeitsbühnenhersteller Ruthmann aus dem Münsterland präsentiert dort seine Neuheiten, darunter auch die Modelle Steiger TB 290 pro und TBR 260 aus der neuen 3,5 t TB-/TBR-Baureihe. Der 3,5-Tonner Steiger TB 290 pro biete 29 m Arbeitshöhe und 17,4 m Reichweite, erläutert der Hersteller. Die Arbeitshöhe sei um 0,5 m gewachsen, die Reichweite habe sich um 1,2 m nach hinten und 1,3 m zur Seite gesteigert. Der Steiger TBR 260 habe 26 m Arbeitshöhe und eine Reichweite von 17 m. Das übersteige das Vorgängermodell Steiger TBR 250 deutlich. Geräte aus der neuen 3,5 t TB-/TBR-Klasse können mit einem besonders starken und extra breiten Korb ausgestattet werden kann. Der neue 300-kg-Arbeitskorb biete 50 kg mehr Traglast als die Serienausstattung. In der Variante von 1,6 m Breite haben darauf drei Personen Platz.

Auch die Ruthmann Ecoline 230 werde gezeigt. Das neue "low-budget"-Modell habe 23 m Arbeitshöhe und bis zu 17 m Reichweite. Die Arbeitsbühne könne auf diversen Chassis der 3,5 t-Klasse aufgebaut werden.

Außerdem präsentiert Ruthmann mit der Bluelift SA 11 P eine kompakte Raupenbühne mit Korbarm-Lift-Funktion. Mit ihr könnten Anwender von oben nach unten arbeiten, um bspw. hochgelegene Glasflächen oder Dekorationsvorrichtungen an Geländern zu erreichen, so der Hersteller. Der am Korbarm angebrachte Lift ermögliche das Ablassen des Korbes für ein Arbeiten von 1 m unterflur. Ein weiterer Vorteil der SA 11 P sei, dass die Raupenarbeitsbühne in einen Aufzug mit den Maßen 2 m x 1,4 m x 2,4 m und einem zulässigen Gewicht von 1,3 t über Stockwerke hinweg an den Einsatzort transportiert werden könne. Der Versalift Kastenwagen VTL-31-120-F werde auf Renault Master Elektrik vorgestellt. Die Elektro-Arbeitsbühne biete knapp 12 m Arbeitshöhe und 6,1 m Reichweite bei 120 kg Korblast. Der Innovationstag geht zurück auf die Initiative des Vereins Born to Lift e. V. und findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Der Eintritt zu den Innovationstagen ist frei. Besucher können mit der Bahn oder dem Auto anreisen. Es stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Am 12. September beginnt die Veranstaltung um 12.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr, am 13. September geht es um 9.00 Uhr los. Das Ende ist für 15.00 Uhr geplant.

Weitere Informationen gibt es unter www.borntolift.de/innovationstag/.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199++357&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel