Interclima+ElecHB, Idéobain und Batimat

Drei Baumessen zu Herausforderungen

Paris (ABZ). – Die Mondial du Bâtiment, Weltleitmesse für die Hochbau- und Architekturbranche, findet vom 6. bis 10. November 2017 auf dem Gelände "Parc des expositions de Paris Nord Villepinte" in Paris (Frankreich) statt. Im Zweijahres-Rhythmus werden auf den Messen Interclima+ElecHB, Idéobain und Batimat aktuelle und innovative Baumaterialien und -lösungen vorgestellt. 

In einem vielversprechenden, aber auch tiefgreifenden Änderungen unterliegenden Marktumfeld hat es sich die diesjährige Ausgabe der Mondial du Bâtiment zum Ziel gesetzt, den Branchenexperten zur Teilhabe am Marktaufschwung zu verhelfen: Sie sollen befähigt werden, sich den neuen Herausforderungen der Baubranche anzunehmen und passende Lösungen entdecken. Nachdem das Jahr 2016 besser als erwartet abschloss, setzt sich das Wachstum im französischen Baugewerbe 2017 nach Angaben der Messedirektion von Mondial du Bâtiment mit einem voraussichtlichen Volumenzuwachs von 3,4 % fort. Vor diesem Hintergrund ist von einem neuen positiven Wirtschaftszyklus für den Sektor auszugehen, in dem sich vor allem der Marktaufschwung im Neubau mit einem Plus von 7 % sowohl im Wohnungsbau als auch im gewerblichen und öffentlichen Bau bemerkbar macht. 

Aufgrund der sich mit der Energiewende ständig verändernden Vorschriftslage sind die industriellen Branchenakteure schon vor dem Aufschwung auf den Zug der Innovation aufgesprungen und haben mithin weitreichende Änderungen in allen Bauphasen vornehmen müssen. Die Einführung digitaler BIM-Modelle und technischer Neuheiten im Bereich Materialien zeigt: Die Baubranche schlägt heute einen globalen Kurs ein (Plusenergiehäuser . . .) und geht mit der Zeit (IoT, Smart grid . . .), um auf die steigende Nutzernachfrage nach nachhaltigen Lösungen für verbesserte Lebens- und Wohnbedingungen einzugehen. 

Auf den Messen Interclima+ElecHB, Idéobain und Batimat soll mit Schwerpunkten den Erwartungen der Besucher entsprochen werden: Erstens mit einer Hallenumstrukturierung in sechs spezifische und an einem Ort gebündelte Berufsbereiche, um einen Überblick über Produkte und Lösungen zu ermöglichen, zweitens mit Experteninformationen vor, während und nach den Messen, um die Trends von morgen zu verstehen, drittens über einen Blog und monatliche Newsletter, in denen Trends und Entwicklungen im Bausektor für jede Messe erklärt werden. Dabei gehe es um folgende Themen "Komfort & Energie im gewerblichen und öffentlichen Bau", "Bad & Wohninneneinrichtung", "Nachhaltiges Bauen & Renovieren", "Gebäude der Zukunft" und "Architektur im Fokus." Weitere Informationen: www.reedexpo.fr/events/

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=408++324++335&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2017.

Weitere Artikel