Kühlsystem entwickelt

Für den Sommer gewappnet

Mobiheat
Beim rund zweiwöchigen Einsatz in Ingolstadt wurde mit der mobilen Kältezentrale MC80 von mobiheat die eingebauten Heizschlangen mit 15 °C kühlem Wasser in einem geschlossenen Kreislauf stetig durchspült. Auf diese Art und Weise stellte die Triple S-Systeme GmbH sicher, dass die Heizregister während des Einbaus der heißen Teerschichten nicht beschädigt wurden. Hier zu sehen sind die Heizschlangen, mit denen im Winter die Parkhausauffahrt frostfrei gehalten wird. Beim Teerdeckeneinbau mussten sie jedoch stetig gekühlt werden. Foto: Mobiheat

Friedberg-Derching (ABZ). – Rechtzeitig vor dem Hochsommer bietet mobiheat nun auch mobile Kältezentralen, von 6 kW bis 642 kW und zeigt eine der ersten Anwendungen im Rahmen eines Parkhausneubaus. Der Spezialist für die mobile Wärmeversorgung erweitert sein Leistungsangebot um den Bereich der mobilen Kälteerzeugung und wird so zum Ansprechpartner für die ganzheitliche und mobile Temperierung. Das markante Kürzel der Kälteanlage ist "MC" für mobil cool. In der rd. 250 Seiten umfassenden Produktübersicht 2018 sind den mobilen Kältezentralen rd. 40 Seiten gewidmet. Hier präsentiert mobiheat seine "blue line" beginnend mit dem MC6 mit 6 kW als das Ersatzgerät beim Ausfall einer wassergeführten Klimaanlage.

Der MC6 ist für die Außenaufstellung geeignet. Sein zusätzlicher Produktvorteil: Im Zusammenhang mit dem mobilen Lüftungsgerät MCK6 wird der MC6 wie ein Split-Klimagerät genutzt, der ganz besonders leise seine Klimaleistung erbringt, da sich der Kühlkompressor in der Außeneinheit befindet. Die mobilen Kühl- und Klimatisierungsanlagen umfassen die Leistungsklassen kW 25 über kW 49, kW 80, kW 110, kW 150, kW 273, kW 330, kW 390, kW 490, kW 535 bis hin zum MC kW 642. Das Produktportfolio umfasst des Weiteren mobile Lüftungskomponenten von 6 kW, 30 kW, 75 kW und dem MCL 110 mit 110 kW.

Dazu sind die notwendigen Zubehörteile mit im Programm, wie bspw. Verteiler, Verbindungsleitungen, Luftschläuche, Wasserpumpen Plattenwärmetauscher.

Eine der ersten Anwendungen: die temporäre Kühlung einer Parkhausauffahrt in Ingolstadt. Während des Aufbringens der Schwarzdecke der Parkhausauffahrt Anfang Mai 2018 war die Anlage MC 80 für knapp zwei Wochen im Einsatz, um während des Einbaus der heißen Teerschichten, die eingebauten Heizschlangen zu kühlen, um deren Beschädigung sicherzustellen.

Die Triple S-Systeme GmbH, Spezialist für die Temperierung von Verkehrsflächen und verkehrs-technischen Systemkomponenten.

Damit positioniert sich die mobiheat GmbH als Spezialist in der mobilen Wärmeversorgung und der temporären Klimatisierung. Das Unternehmen wurde 2004 mit der Vision gegründet, mobile Wärme zuverlässig, flexibel und bedarfsorientiert für jeden Anwendungsfall zur Verfügung zu stellen. Der Wärmedienstleister und Hersteller gehört heute laut eigenen Angaben zu den europaweit führenden Unternehmen für mobile Wärme sowie die temporäre Klimatisierung und beschäftigt derzeit ca. 70 Mitarbeiter. Es gibt jeweils ein Tochterunternehmen in Österreich sowie in der Schweiz. Zum Kundenkreis gehören sowohl Stadtwerke, Energieversorger, Industrie und Kommunen als auch Biogasanlagenbetreiber, Facility Manager, Bauunternehmen, Ingenieurbüros, Planer sowie das Heizungsfachhandwerk, Veranstalter und Eventagenturen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Elektrotechnik, Elmshorn  ansehen
STÄDTISCHEN BAUDIREKTOR (M/W/D) BZW. STADTBAURAT..., Nordenham  ansehen
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d) der Abteilung..., Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

    Ausgewählte Unternehmen
    LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

    Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

    ABZ-Redaktions-Newsletter

    Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

    Jetzt bestellen