Lastabtragende Wärmedämmung

Mit Schaumglasplatten schnell Arbeiten

Mitterteich (ABZ). – Mit nachhaltigen Materialien war es oft nicht möglich, zuverlässig wasserdicht und druckfest zu planen oder zu bauen. Glapor eröffnet hier nach eigenen Angaben neue und umfangreiche Umsetzungsmöglichkeiten: Die Schaumglasplatte Glapor PG 900.3 als lastabtragende Wärmedämmung unter Gründungsplatten oder als Perimeterdämmung von Kellern und erdberührten Bereichen ist ein nachhaltiger Dämmstoff aus 100 % Recyclingglas.
Glapor Baustoffe
Die Verlegung von Glapor-Platten unter der Bodenplatte. Foto: Glapor

Die bekannten wasserdichten Eigenschaften von Glas in Kombination mit den von Glapor optimierten Leistungsparametern seien einzigartig: Die Stauchungsfreiheit verbessere Gesamtstatik und Bewehrungsgrade, das großformatige Plattenmaß dient der schnellen Verlegung und die natürliche Beständigkeit sichere gegen Nagetiere und Ameisen problemlos ab, so das Unternehmen. Für moderne und oft geforderte Cradle-to-Cradle-Bau- und Betrachtungsbauweisen sind dies wertvolle Grundparameter.

Die Perimeterdämmung aus Glapor-Schaumglasplatten für Kellerwände ist sogar bei Bauvorhaben mit drückendem Wasser von bis zu 12 m Eintauchtiefe zugelassen. Die einfache Bearbeitbarkeit der Dämmplatten aus Schaumglas mit leichten Sägewerkzeugen bietet schnelle Verlegezeiten und vor allem kunststofffreie Baustellen: Der Verschnitt aus sandartigem Glasmehl wird nicht, wie zum Beispiel von Kunststoffkügelchen bekannt, durch Wind und Wetter in die umliegenden Bereiche transportiert. Dies verhindert in jedem Falle unnötige Belastungen unserer Vorfluter und Meere. Die Verlegung der Glapor-Wärmedämmung unter lastabtragenden Bodenplatten erfolgt wahlweise im Splittbett beziehungsweise auf einer Beton- oder Sauberkeitsschicht. Mit den passenden Randabstellern aus sogenannten RDS-P-Elementen wird der Übergang zwischen horizontaler Bodendämmung und senkrechten Bauteilen einfach hergestellt und das aufwendige Einschalen mit Holzkonstruktionen erspart.

Durch die nicht nur wasserdichten, sondern auch effektiv dampfdichten Eigenschaften erhalten Glapor-Schaumglasplatten ihre technischen Charakteristika, insbesondere Druckfestigkeit und Wärmedämmwert –baupraktisch lebenslang. Feuchteakkumulationen sind aufgrund der homogenen Schaumglasstruktur nicht möglich.

Ein deutlicher Vorteil für CO²-optimierte Bauweisen und rückbaufähige Gesamtbetrachtungen. Nach vielen Jahren der Nutzung können die Glapor-Schaumglasplatten problemlos zurückgebaut und wiederverwendet werden: entweder als Dämmstoffplatte für weitere Bauvorhaben oder als Recyclingzugabe für die Produktion neuer Schaumglasprodukte, zum Beispiel Schaumglasschotter oder Schaumglasplatten. Eine thermische Verwertung der Glapor-Dämmplatten nach dem Rückbau ist nicht notwendig und zeigt hierbei die klare, klimaneutrale Nutzbarmachung gegenüber ölbasierten Kunststoff-Dämmstoffen auf.

Mit dem Sitz im bayerischen Mitterteich und nahezu unbegrenzt verfügbaren Herstellungsmaterialien bietet Glapor laut eigenen Angaben in Zeiten von Rohstoffknappheit, Lieferengpässen und dem Wandel der Baubranche moderne und serviceorientierte Antworten auf kunststofffreies und klimaneutrales Bauen – und das Ganze mit einem äußerst verlässlichen Werkstoff: Schaumglas. Dazu sind Baustellenbegleitungen via Handy-Videochat eine schnelle und sichere Unterstützung, gerade für Anwender mit nur wenig Schaumglas-Erfahrung.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
Architekten (w/m/d) in Vollzeit (39 Std./Wo.), Rottweil  ansehen
Landschaftsplanerin bzw. Landschaftsplaner (m/w/d)..., Hamburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen