Anzeige

Messe-Highlight

Unterdeckbahn setzt Maßstäbe in Sachen Durchsturzsicherheit

Dörken, Baustoffe, Dachbaustoffe, BAU München

Delta Maxx X ist das Highlight des Messeauftritts auf der Bau 2015. Die Hochleistungs-Unterdeckbahn setzt, was die Durchsturzsicherheit, die Belastbarkeit und die Reißkraft des Materials und die Kaltklebekraft der Überlappungs-Verklebung anbelangt, neue Maßstäbe.

HERDECKE (ABZ). - Mit zwei Themenschwerpunkten präsentiert sich die Dörken GmbH & Co. KG, Herdecke, auf der Bau. Das Highlight des Messeauftritts ist die neue Unterdeckbahn Delta Maxx X. Sie setzt Maßstäbe, was die Durchsturzsicherheit, die Belastbarkeit und die Reißkraft des Materials und die Kaltklebekraft der Überlappungs-Verklebung anbelangt. Die Bahn besteht aus einem sehr robusten und stabilen Trägervlies und der bewährten elastischen Polyurethan-Deckbeschichtung, die dem hoch diffusionsoffenen Material seine wesentlichen Funktionsmerkmale verleiht: Wasserdichtheit auf der einen und hohe Atmungsaktivität auf der anderen Seite. Die besondere Leistungsfähigkeit des Trägervlieses aus Polyester-Endlos-Fasern ist das Ergebnis eines speziellen Fertigungsverfahrens. Für den Dachhandwerker, der die äußerst robuste und mit einer Reißkraft von 500 N/5 cm in Längs- und Querrichtung mechanisch extrem belastbare Bahn einsetzt, bedeutet das: ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Verarbeitung – auch bei Dächern mit großen Lattweiten.

Ein Vorteil für die Verlegung in der kalten Jahreszeit ist der optimierte integrierte Selbstkleberand zur sofortigen wind- und wasserdichten Verbindung der Bahnen. Delta-Maxx X ist dazu an beiden Rändern mit einer doppelten Klebezone ausgerüstet. Die Verbindung erfolgt also Klebemasse in Klebemasse und haftet damit sofort. Dabei wurde erstmals ein kälteunempfindlicher Spezialklebstoff in einem besonders breiten Funktionsbereich eingesetzt. Die neue patentierte Technologie ermöglicht eine zuverlässige Verklebung auch bei widrigen Witterungsverhältnissen und Minustemperaturen bis –10° C. Sie schafft damit auch für diese kritischen Bereiche den gleichen Sicherheitsstandard wie für die Bahn selbst.

Das Thema Verklebung ist zugleich auch der zweite Schwerpunkt auf dem Dörken-Stand. Das gedämmte Steildach ist ein kompliziertes Bauteilgefüge, dessen bauphysikalisch einwandfreies Funktionieren nicht nur von der richtigen Materialauswahl der einzelnen Bauteilschichten, sondern im gleichen Maß auch von der fachgerechten Ausführung von Überlappungen und Anschlussbereichen abhängt. Zur sicheren und dauerhaften Verarbeitung eignen sich Kleber, Dichtstreifen oder Dichtmassen, die jedoch in ihren Materialeigenschaften auf die jeweilige Steildachbahn abgestimmt sein müssen. Als komplettes Systempaket bietet das Delta-Klebe-Programm für jeden Einsatzzweck die richtige Lösung: von der Reparatur kleiner Fehlstellen bis zu Ausführung eines kompletten regensicheren Unterdaches. Das fängt bereits mit der Vorbereitung des Klebeuntergrundes an. Neu im Programm ist deshalb der Delta-HF Primer, eine Haftgrundierung für poröse Untergründe zur deutlichen Verbesserung der Haftungseigenschaften der zu verklebenden Flächen.

Für die Verklebung der Überlappungsbereiche von Dampfsperren wurde das Papierträgerband Delta-Inside-Band entwickelt. Es kann überall dort eingesetzt werden, wo eine Dehnung der zu verklebenden Folie nicht erforderlich wird. Mit dem neuen Delta-Duo Tape 38 werden alle Delta-Folien, die für eine doppelseitige Verklebung geeignet sind, in den Überlappungs- und Anschlussbereichen verklebt. Eine besonders sichere und rationelle Lösung für den Anschluss von Unterdeckbahnen und Luft- und Dampfsperren an verputztes Mauerwerk oder an aufgehende Bauzeile ist die "Kleberaupe von der Rolle" Delta-Tixx VDR.

Ihr Einsatz empfiehlt sich überall dort, wo keine Ablüftung möglich ist oder wo Trockenzeiten des Klebers für den Baufortschritt hinderlich sind. Die dauerelastische lösemittelfreie Hochleistungsklebemasse mit einer definierten Schichtdicke von 4 mm lässt sich sauber und deutlich schneller verarbeiten als herkömmliche Kartuschenkleber. Sie wird lückenlos von der Rolle auf dem Untergrund angedrückt und die Bahn wird spannungsfrei auf die 8 mm breite Klebeschnur gepresst. Die Klebeverbindung ist sofort und ohne zusätzliche Anpresslatte belastbar.

Die Dörken GmbH & Co. KG ist auf der Bau in Halle A3 auf Stand Nr. 330 zu finden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel