Anzeige

Naturkalkprodukte

Auf natürliche Weise gegen Schimmel resistent

Putze, Baustoffe, Ökologisches Bauen

Naturkalkfassaden zeichnen sich durch einen gewissen Selbstreinigungseffekt aus.

RUPPERSWIL/SCHWEIZ (ABZ). - Kalkfarben und –putze gehören zu den erfolgreichsten Baustoffen aller Zeiten und sind heute für Wand- und Fassadengestaltung beliebter denn je. Es gibt ein umfangreiches Angebot. Doch Kalkputz ist nicht gleich Kalkputz und Kalkfarbe ist nicht gleich Kalkfarbe.

Es werden in Zeiten wie diesen Kalkputze verkauft, mit einem verschwindend geringen Kalkanteil. Es werden künstliche, organische Zuschlagstoffe verwendet, die die Verarbeitung vereinfachen sollen, aber – wie im Lebensmittelbereich – die Produkte zum Nachteil der Verbraucher und deren Gesundheit verfälschen. Da fällt ein kleiner Schweizer Hersteller auf, der seine Inhaltsstoffe voll deklariert und reinen Naturkalk nach alten Traditionen und Rezepturen verarbeitet. Der ökologische Naturfarbenhersteller Haga produziert bereits seit 1953 in konsequent biologischer Qualität. Verwendet wird ausschließlich Kalkstein aus den Schweizer Alpen von unvergleichlichem Reinheitsgrad (98 % Calziumcarbonat). Die natürliche Reinheit dieser Kalkputze und -farben wurde vom Fraunhofer Institut überprüft und bestätigt. Der strahlende Helligkeitsgrad dieses Schweizer Naturkalkes ist unerreicht, ebenso wie die Wirkung gegen Schimmel und feuchte Wände sowie die wohltuende, wohngesunde Wirkung auf das Raumklima. Kaum ein anderer Wandbaustoff bietet eine derartige Vielfalt an außerordentlichen Gestaltungsmöglichkeiten, vom einfachen Wandanstrich bis zu hochwertigen Stuccotechniken.

Algen, Pilze und Schmutz finden sich nach wenigen Jahren auf allen konventionell gestalteten Fassaden. Nicht so bei Naturkalkputz: Aufgrund der hohen Diffusionsoffenheit und der herausragenden Feuchtigkeitsregulation kann Naturkalkputz sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und diese später durch Verdunstung wieder abtgeben. So wird Algen und Pilzen die Wachstumsgrundlage entzogen. Zudem ist Naturkalkputz antistatisch und zieht Schmutzpartikel erst gar nicht an. Naturkalkfassaden zeichnen sich sogar durch einen gewissen Selbstreinigungseffekt aus. Winzige Calciumcarbonat-Kristalle bilden im Lauf der Zeit eine Art Nano-Oberflächenstruktur. Kleine Beschädigungen und Haarrisse werden sogar überlagert und verschlossen. Die gesündeste und wirkungsvollste Art, Schimmel und Bakterien in Wohn- und Arbeitsräumen zu bekämpfen ist, die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen. Naturkalk entzieht Schimmelpilzen den benötigten Nährboden. Das Schimmel-Wachstum wird nämlich stark vom pH-Wert der Oberflächen beeinflusst. Haga Naturkalkprodukte haben pH-Werte von 11, 12 und mehr und sind damit auf natürliche Weise gegen Schimmel resistent. Ähnliches gilt für Bakterien. Darüber hinaus reguliert der dampfdiffusionsoffene Kalkputz durch sein feines Kapillarsystem auf sehr effektive Weise die Luftfeuchtigkeit im Raum. Frische Luft und angenehmes Raumklima sind die Folge.

Der häufigste und ärgerlichste Bauschaden im Alt- und Neubau entsteht durch Feuchtigkeit in den Wänden. Viele gängige Sanierputze und Hightech-Lösungen verstärken langfristig das Problem. Naturkalkputze von Haga bieten dazu eine erstaunlich nachhaltige und konsequent biologische Lösung. Der Spezialputz Biotherm wirkt innen als natürliche Wärmedämmung und effektives Entfeuchtungssystem. Die aufsteigende Feuchte dringt in die Wand ein, Salz kristallisiert aus und wird durch Biotherm abtransportiert. Die Restfeuchte wird vom Naturkalkputz einfach aufgesaugt und verdunstet je nach Feuchtigkeit in der Raumluft.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=381++187++32&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel