Anzeige

Neuer 12MTX

Konfiguration im Handumdrehen geändert

Der neue 12MTX von Mecalac hat bereits vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Design, Industrie und Informationstechnologie einen Design-Stern verliehen bekommen.

Büdelsdorf (ABZ). – Anlässlich der GaLaBau präsentierte Mecalac sein aktuelles Bagger-Programm: Der Mecalac 12MTX, ein 9,7-t-Bagger auf Rädern, mit einem 80-kW-Motor, weist zahlreiche Verbesserungen auf, die für ein hohes Grad an Ergonomie, Sicherheit, Flexibilität, Funktionalität und Agilität sorgen. Mit einem einzigen Wählschalter – einem exklusiven Mecalac-Merkmal – kann die Konfiguration des 12MTX augenblicklich geändert werden. Mit einem einfachen Handgriff kann der Fahrer die Steuerung eines Baggers oder die eines Laders auswählen, der über alle Funktionalitäten verfügt und sofort betriebsbereit ist. Genauso einfach können auch der Park- oder Straßen-Modus eingestellt werden. Ein Handgriff genügt, um die Einsatzbereitschaft, die Sicherheit und somit die Wirtschaftlichkeit auf der Baustelle zu steigern.

Das Ein- oder Aussteigen aus der Kabine zählt zu einer der Hauptursachen von Unfällen auf Baustellen. Es passt nicht mehr ins Jahr 2015, dass Fahrer beim Ein- oder Aussteigen auf Räder klettern und ausrutschen. Dafür sorgt eine patentierte Mecalac-Lösung, die jetzt am neuen 12MTX zur Serienausstattung gehört. Die Trittstufe fährt automatisch aus, wenn der Fahrer die Konsole hochklappt, um die Kabine zu verlassen. Der neue 12MTX von Mecalac hat, bereits, vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Design, Industrie und Informationstechnologie einen Design-Stern verliehen bekommen.

2018 bietet Mecalac die erste zu 100 % elektrisch betriebene Maschine an, die die drei wesentlichen Anforderungen heutiger und zukünftiger Stadtbaustellen vereint: Betriebsdauer, Leistung und Kompaktheit. Eine technologische Lösung, die von den Menschen, der Geländebeschaffenheit sowie den stets wechselnden Anforderungen städtischer Baustellen inspiriert wurde. Mit dem e12 schlägt Mecalac ein neues Kapitel auf, was sich schon in der Modellbezeichnung zeigt: Das "e" steht hier für emissionsfrei, ökologisch, wartungsfrei und mustergültig. Der e12 verkörpert die logische Weiterentwicklung eines Ansatzes, der seit 1974 die Arbeit auf der Baustelle dank immer vielseitigerer Maschinen perfektioniert, wodurch die Anzahl der Maschinen vor Ort reduziert, die Einsatzdauer optimiert und der Betrieb rentabel gemacht wird.

Die Elektroversion des 12MTX entspricht in perfekter Weise der Mecalac-Ethik, die nach immer kompakteren, effizienteren und umweltfreundlicheren städtischen Baustellen strebt. Weil der 12MTX mit Verbrennungsmotor dank seiner Bauweise prädestiniert ist für eine Elektroversion, wurde er anstelle des Dieselmotors mit einer LiFe PO4-Batteriegruppe (Eisen und Phosphat für dreifach erhöhte Ladezyklen) ausgestattet. Diese verbindet eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Batterien mit absoluter Sicherheit: keine Brandgefahr, kein Auslaufen der Batterieflüssigkeit.

Die Kombination der Vorteile von Rad- und Raupenbaggern hat zu einer einzigartigen Lösung von Mecalac geführt, die Mobilität, Vielseitigkeit, Stabilität und somit Sicherheit, Zugänglichkeit, einfaches Fahren, Hubleistung und Rentabilität vereint.

Die neue MWR-Reihe: 7MWR (7 t), 9MWR (9 t) 11MWR (11 t), 15MWR (15 t) verkörpern ein neues Maschinenkonzept und sind das kombinierte Ergebnis aus einschlägigem Fachwissen seitens Mecalac bei Rad- und Raupenbaggern. Darüber hinaus wurde die Erfahrung von Branchenprofis, die mit Rad- und Raupenbaggern arbeiten, miteinbezogen. Das Design wurde als Antwort auf das sehr anspruchsvolle Lastenheft entwickelt, das mit der Herstellung einer vielseitigen und kompakten Maschine einhergeht, mit dem Ziel, einen Mecalac Rad- und Raupenbagger in sich zu vereinen.

Das Ergebnis? Wendige und ultrastabile Maschinen in Größe XS mit einer XL-Hubleistung – und das gepaart mit den neuesten von Mecalac patentierten Technologien (variabler Ausleger mit integriertem Seitenversatz, Zylinderkopplung, Connect-Schnellwechsler, zentrale Bedieneinheit, "Speed Control"-Funktion).

Die Maschinen bieten laut Hersteller dank der noch nie dagewesenen Leistung für jede Anforderung und für jeden Bedarf eine optimale Rentabilität, Sicherheit für die Arbeiter auf der Baustelle und einfaches Fahren, das eine neue Generation kompakter, vielseitiger und extrem wendiger Mobilbagger in die Welt des Baugewerbes einführt. Der MCR ist ein "Lader" mit drehbarem Oberwagen. Er besitzt einen Aufbau, der mit der berühmten Mecalac-Kinematik ausgestattet ist. Der Innenraum der Kabine ermöglicht einen einmaligen Arbeitskomfort.

Die berühmte, patentierte Mecalac-Kinematik ist der gemeinsame Nenner aller Mecalac-Bagger. Diese verleiht den MCR-Maschinen eine unvergleichliche, für Mecalac typische Eigenschaft: Kompaktheit in allen drei Dimensionen: Breite, Höhe, Länge. Sie ermöglicht die Anpassung an alle möglichen Situationen, das Arbeiten ganz nahe an der Maschine, eines Grabens jenseits einer Mauer oder einer Planke, beim Sand verfüllen oder beim Laden in engen Gassen, auf schmalen Wegen oder unübersichtlichen Baustellen.

Die Ausstattung steht im Zentrum der drei grundlegenden Funktionen: Baggern, Laden, Stapeln. Auch als Träger von Hydraulikwerkzeugen für die verschiedensten Aufgaben ermöglicht der Mecalac-Ausleger der MCR-Baureihe überragende Leistungen zu erbringen, welche die Erwartungen der Nutzer übertreffen und in den Bereichen Wendigkeit, Kompaktheit, Rentabilität und Qualität klare Vorteile erzielen. Mit einem Wahlschalter wechselt der Anwender von der Baggerbedienung zur Kompaktladerbedienung und umgekehrt, und das alles mit den gleichen Befehlen.

Wie alle Maschinen der Mecalac-Produktreihe, die sich durch ihre Kompaktheit und Eigenständigkeit im Baustelleneinsatz auszeichnen, bietet der MCR daher nachweisliche Vorteile für den Schutz von Mensch und Umwelt. Mit einem Wahlschalter wechselt der Anwender von der Baggerbedienung zur Kompaktladerbedienung und umgekehrt.

Der Raupenbagger 15MC ist das Ergebnis der gebündelten Kompetenz von Mecalac im Bereich Mobil- und Raupenbagger. Aus diesem Know-how ist eine exklusive Mecalac-Lösung entstanden, die Kompaktheit, Stabilität, Sicherheit, Zugänglichkeit, Fahrkomfort, Hubkraft und Wirtschaftlichkeit vereint: der 15MC-ein Raupenbagger made by Mecalac, der neue Maßstäbe setzt.

Design und Leistung dieses neuen Mecalac-Modells wurden so gestaltet, dass ein hohes Anforderungsprofil erfüllt werden konnte. Und das Ergebnis? Ein kompakter Bagger mit XXL-Grabkraft, der sehr nah an der Maschinenkante arbeiten kann und gleichzeitig über einen außergewöhnlich großen Arbeitsbereich von 9 m Reichweite verfügt. Ausgestattet mit einer extrem stabilen Ladeschaufel bis 1000 l, profitiert er von den neuesten patentierten Mecalac-Technologien im Innen- und Außenbereich, die bereits den Erfolg der im Mai 2017 eingeführten 15MWR-Mobilversion ausmachen: Zylinderkopplung, reversierbarer Connect-Schnellwechsler, zentraler Steuerhebel. All dies in Kombination mit einem 100-kW-Motor macht den Bagger zur leistungsstärksten Maschine seiner Klasse.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel