Anzeige

Neuerungen

Maschinenleistung konnte gesteigert werden

Der R 924 entspricht der Abgasstufe V und basiert zusammen mit dem R 922 auf einer spezifischen, von Liebherr-France SAS entwickelten Plattform aus der Generation 8.

Colmar/Frankreich (ABZ). – Die neue Generation von Raupenbaggern, die von Liebherr-France SAS entwickelt und produziert wird, umfasst sieben Modelle unter 50 t. Dazu gehört auch der Raupenbagger R 924 der Generation 8 der Liebherr-France SAS in Colmar. Leicht zu transportieren, vielseitig und effizient, zeichnen sich laut Hersteller diese neuen Bagger mit einer höheren Leistung und einem geringeren Kraftstoffverbrauch aus. Das Entwicklerteam aus Colmar hat das Grundkonzept vollständig überarbeitet, um Komfort, Sicherheit und die Leistung weiter zu erhöhen und eine noch bessere Ergonomie in der Bedienung zu erreichen. Der R 924 entspricht der Abgasstufe V und basiert zusammen mit dem R 922 auf einer spezifischen, von Liebherr-France SAS entwickelten Plattform. Diese Maschinen ersetzen die bisherigen Modelle mit der Phase-IIIB. R 922 und R 924 verfügen über ein Einsatzgewicht von 23 bis 26 t und erreichen eine Leistung von 120 kW/163 PS und 129 kW/175 PS. Die Löffelkapazitäten variieren von 0,55 m³ bis 1,5 m³ beim R 922 und zwischen 0,55 m³ und 1,65 m³ beim R 924. Die Modelle R 922 und R 924 sind mit den jeweiligen Motoren sowohl in sehr streng als auch in weniger streng sowie für nicht reglementierte Länder verfügbar.

Die Einsatzmöglichkeiten der Raupenbagger R 922 und R 924 sind aufgrund einer breiten Palette an Ausrüstungen und Werkzeugen vielfältig: Erdbewegungs-, Nivellier-, Grab-, Lade- und sogar für Anhebeanwendungen. Zu den wesentlichen Verbesserungen dieser Generation gehören die Erhöhung der Zugkräfte des Unterwagens sowie des Schwenkmoments des Oberwagens. Im Vergleich zur vorherigen Generation erreichten die Raupenbagger R 922 und R 924 auf der Baustelle ein weit höheres Leistungsniveau, so Liebherr.

Um die Maschinen noch sparsamer zu machen, wurde der Kraftstoffverbrauch durch ein neues Ausstattungskonzept reduziert: Optimierung der Lastkurve sowie der Trägheit des Schwenkantriebs. Die Modelle R 922 und R 924 sind ferner mit verschiedenen, besonders robusten x-förmigen Unterwagenvarianten verfügbar, beispielsweise mit dem neuen WLC-Unterwagen, der bei besonders schweren Einsätzen die erforderliche hohe Standsicherheit gewährleistet. Die Raupenfahrwerke sind vollständig wartungsfrei und die Laufrollen verfügen über eine Lebenszeitschmierung. Letztlich ermöglicht die automatische Zentralschmieranlage die Maximierung der Komponenten-Lebensdauer sowie der Produktivität.

In Verbindung mit einer verbesserten Leistung wurde auch der Bedienkomfort optimiert. Dem Bediener steht eine besonders geräumige und klimatisierte Kabine zur Verfügung. Sie ist zudem mit Pneumatiksitzen inklusive Vertikal- und Längsfederung sowie einem hochauflösenden und besonders bedienerfreundlichen 7"-Touchscreen ausgestattet. Die Frontscheibe ist vollständig versenkbar.

Die LED-Technologie ersetzt die Halogenscheinwerfer vollständig, wodurch die Nutzungsdauer erhöht und der Stromverbrauch gesenkt wird – und dies bei einer weit besseren Beleuchtung. Das Beleuchtungsangebot ist in Form von gesonderten Paketen verfügbar, wobei das optionale Beleuchtungspaket LED+ die leistungsstärkste Lösung darstellt. Das komplett freie Panoramasichtfeld und die Überwachungskameras hinten sowie seitlich gewährleisten maximale Sicherheit in der Arbeitsumgebung des Fahrers. Die klappbare Konsole ermöglicht den leichten und sicheren Ein-/Ausstieg in die und aus der Kabine. Der zertifizierte Rops-Kabinenaufbau schütze bei einem Umkippen besonders gut. Bei allen Konfigurationsvarianten des Baggers erfolgt der Notausstieg über das Heckfenster. Die Front- sowie die rechte Scheibe bestehen aus getöntem Verbundglas.

Für erhöhte Sicherheit bei den Wartungsarbeiten wurde der Zugang zum Oberwagen und zur Plattform vergrößert und überarbeitet. Der Aufstieg ist nun seitlich und je nach Vertriebsland serienmäßig oder als Option verfügbar. Die Raupenbagger R 922 und R 924 weisen ein neues Wartungskonzept mit vom Boden aus erreichbaren Wartungsstellen auf. Motoröl-, Hydrauliköl-, Kraftstoff- und Harnstoffstand werden ebenfalls auf dem Display angezeigt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel