Anzeige

Öffentliche Aufträge kurbeln Baugewerbe an

Erfurt (dpa). - Der Straßenbau und die öffentliche Hand haben Thüringer Unternehmen in den ersten vier Monaten des Jahres gut gefüllte Auftragsbücher beschert. Insgesamt nahmen die Betriebe von Januar bis April Aufträge mit einem Volumen von rund 686 Mio. Euro entgegen. Das entspreche einem Zuwachs von 17,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte das Landesamt für Statistik am Montag weiter mit. Mit 56,3 % kamen die meisten Aufträge aus dem Öffentlichen Sektor und dem Straßenbau. Auf die beiden Bereiche lasse sich mit 273,6 Mio. Euro auch der Löwenanteil beim erwirtschafteten Umsatz zurückführen. Insgesamt verbuchten die Unternehmen im ersten Quartal einen Gesamtumsatz von 587,4 Mio. Euro. Bei seiner Erhebung betrachtete das Landesamt 294 Unternehmen, die 20 oder mehr Beschäftigte haben.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel