Anzeige

Positive Halbjahresbilanz im Maschinenbau - Inlandsgeschäft zieht an

Frankfurt/Main (dpa). - Deutschlands Maschinenbauer haben im ersten Halbjahr von der kräftigen Nachfrage aus dem In- und Ausland profitiert. Nach einem deutlichen Plus im Juni gingen bei der exportorientierten Industrie preisbereinigt in den ersten sechs Monaten 7 % mehr Bestellungen ein als im Vorjahreszeitraum, wie der Branchenverband VDMA am Montag in Frankfurt mitteilte. "Damit wurden die positiven Erwartungen an das laufende Jahr voll erfüllt", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. Das in der Vergangenheit schwächelnde Inlandsgeschäft legte deutlich um 10 % zu. Aus dem Ausland kamen 6 % mehr Bestellungen. "Die Investitionsneigung im Inland hat spürbar angezogen, das kommt unserer Industrie zugute", analysierte Wiechers. Der Umsatz der mittelständisch geprägten deutschen Schlüsselindustrie stieg im ersten Halbjahr um 4 %. Nach einer Delle im Mai zogen die Bestellungen im Juni kräftig um 13 % an. Aus dem Inland gingen 12 % mehr Aufträge ein als im Vorjahresmonat, aus dem Ausland 13 % mehr.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel