Anzeige

Rundum verbessert

Weiterentwickelte Anbaukehrmaschinen mit größeren Walzen wurden vorgestellt

Mehr Leistung ist Herstellerangaben zufolge mit den neuen PowerMaster Modellen bema 35 Dual und bema 30 Dual möglich.

Voltlage-Weese (ABZ). – Im Rahmen der bauma hat die bema GmbH Maschinenfabrik die zwei weiterentwickelten Anbaukehrmaschinen bema 35 Dual und bema 30 Dual präsentiert. Optisch unterscheiden sich die zwei Modelle von den Vorgängerversionen schon allein durch das neue klare Maschinendesign und das PowerMaster-Label. Ein Blick ins Innere der Maschinen zeigt, warum dieses Label gewählt wurde. Das Herzstück der Kehrmaschinen, die Kehrwalze, ist bei beiden Modellen 40 mm größer als die der vorherigen Version. Mit einem Ø von 700 mm bzw. 640 mm reinigen die leistungsstarken PowerMaster-Modelle bema 35 Dual und bema 30 Dual Herstellerangaben zufolge problemlos Baustellen, Straßen und Industrieflächen. Ob feiner Staub oder Grobschmutz, es gebe kein Kehrgut, das nicht schnell und wirkungsvoll beseitigt werde, so das Unternehmen. Zusammen mit den Kehrwalzendurchmessern sind auch die Laufräder der Modelle gewachsen. Ausgestattet mit schienenfesten Super-Elastik-Laufrädern in der Größe Ø 300 x 90 mm mit Guss-Radkörper bei der bema 35 Dual PowerMaster bzw. 250 x 80 mm bei der bema 30 Dual PowerMaster würden die Kehrmaschinen sicher und stabil über noch so unebenen Untergrund geführt, so bema. Wie bei allen anderen Kehrmaschinenmodellen aus dem Hause bema wurde bei Gestaltung der hydraulischen Versorgung großen Wert auf Bedienerfreundlichkeit gelegt.

So enthält der Hydroblock alle hydraulischen Steuerungs- und Sicherungselemente wie Überdruckventil, Nachlaufsicherung der Kehrwalze, Umschaltventil für die Schmutzsammelwanne und Anschlussmöglichkeiten für die Seitenkehrbesen. Die optionalen Seitenkehrbesen erhalten von bema nun standardmäßig die Komfortbedienung bema SideControl, welche den Drei-Wege-Hahn und den Drehzahlregler vereint. Mehr Komfort im Standard biete auch die neue Schlauchgarderobe. Die praktikable Halterung für Hydraulikschläuche sorge für mehr Ordnung und schütze alle Anschlussleitungen vor Verschmutzung. Je nach Einsatz und Anwendung können die PowerMaster Modelle mit weiteren optionalen Komponenten ausgestattet werden, wie z. B. mit einem mechanischen Antrieb oder einer Wassersprüheinrichtung. Flexibles Arbeiten werde dem Anwender durch die hydraulische Schwenkeinrichtung oder die hydraulische Seitenverschiebung um 50 cm nach links und rechts ermöglicht.

Hartnäckiger Schmutz wie festgefahrener Lehm, Mais, Dreck oder Reifenschmutz kann zu einem Risiko auf öffentlichen Straßen, Baustellen, in Kiesgruben oder auf Biogasanlagen werden. Mit der bema-Aufkratzvorrichtung als Spezialausrüstung können laut Unternehmen grobe und festsitzende Verschmutzungen problemlos von den Straßen gekratzt werden. Die bema 35 Dual PowerMaster könne zudem noch mit der bema-Hochdruckspülanlage ausgestattet werden. So werde eine noch gründlichere Reinigung erreicht. Bei allen PowerMaster Kehrmaschinen bestehe die Möglichkeit, die hydraulischen und/oder elektrischen Funktionen bequem vom Trägerfahrzeug aus anzusteuern. Durch die robuste Bauart trotze die bema-Control-Funk-Fernbedienung Kälte, Dreck sowie Erschütterungen und sei stets einsatzbereit.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=196++210&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 16/2019.

Anzeige

Weitere Artikel