Anzeige

S-Bahn-Baustelle am Berliner Hauptbahnhof

Fräse arbeitet sich erfolgreich durch

Einzigartige, ausgereifte Technologie: Die Produktionsleistung einer Baggeranbaufräse hängt wesentlich von der einachsigen Druckfestigkeit des zu fräsenden Gesteins ab. Je tiefer ein Rundschaft-Meißel in das Gestein eindringt, umso mehr Material kann dieser aus dem Gestein herausbrechen und umso effektiver arbeitet die Fräse.

Berlin (ABZ). – Der Startschuss für die S-Bahn-Linie S21 verzögert sich noch etwas. Um die besonderen baulichen und konstruktiven Bedingungen dieser Baustelle zu erfüllen, wurde eine Baggeranbaufräse von Erkat eingesetzt. Diese konnte durch gewohnte Flexibilität, Vibrationsarmut und Effektivität überzeugen – weitere Einsätze auf der Baustelle am Berliner HBF sind bereits geplant. Bereits seit mehr als 15 Jahren entwickelt Erkat Baggeranbaufräsen und ist nicht zuletzt dank des Know-hows und der Innovationskraft auf den weltweiten Märkten und in verschiedensten Anwendungsbereichen etabliert. Mit der umfangreichen Produktpalette kann nahezu jeder Einsatz erfolgreich absolviert werden. Daher greift auch das 1990 gegründete Bauunternehmen BTB-Gruppe für seinen Bau der neuen S-Bahn-Linie S21 in Berlin gerne auf die zuverlässigen und individuell einsatzfähigen Fräsen zurück. Das Familienunternehmen umfasst verschiedene Gesellschaften, die gemeinsam einen äußerst sachkundigen und zuverlässigen Partner für Abbruch, Transport, Erdbau, Recycling und Wiederverwertung von Baustoffen bilden. Mit ca. 50 Beschäftigten erwirtschaftet die BTB-Gruppe bis zu 9,1 Mio. Euro Umsatz im Jahr und verarbeitet dabei ca. 500 000 t Bauschutt und Beton.

Besonders dort, wo schwierige Umgebungen herrschen, können die Produkte von Erkat ihre Stärken und ihre Robustheit zum Einsatz bringen. Dabei spielt vor allem ihre individuelle Einsatzfähigkeit und die einfache Montage an konventionelle Bagger eine große Rolle. Diese Vorteile zeigen sich auch auf der Baustelle am Berliner HBF, wo derzeit die Fräsen ER 1500 L und ER 2000 X im Einsatz sind. Hier müssen sie vorrangig den Altbestand an Beton durchfräsen, um den weiteren Bauprozess zu ermöglichen. 

Die ER 2000 X muss vorrangig den Altbestand an Beton durchfräsen, um den weiteren Bauprozess zu ermöglichen.

Die Fräsen erstellen kleine taschenförmige Strukturen in schwer zugänglichem Gelände. Dazu fräsen sie Kanten in den Boden und entfernen bereits vorab einen Teil des Materials. Damit schaffen sie Platz für den hydraulischen Hammer, der nur so den richtigen Ansatzpunkt zum Brechen des Betonbodens finden kann – eine ideale Arbeitsteilung.

Für diese genannten Anwendungen sind die beiden Erkat-Fräsen noch bis Ende Juli auf der Baustelle im Einsatz. Weitere Arbeitseinsätze sind jedoch bereits in Planung. Das Feedback der Baggerfahrer spricht Herstellerinformationen zufolge eine ebenso deutliche Sprache: Die Erkat-Fräsen begeisterten und überzeugten durch ihre Kraft und Effektivität. Aber auch die Vibrationsarmut sei bei den anspruchsvollen Arbeitsbedingungen am Berliner HBF ein essentieller Vorteil. Beim Fräsen entstehen nur geringe Schwingungen, sodass es bspw. zu keinen ungewollten Rissen im umliegenden Gesteinsverband kommt. Darüber hinaus verursacht die spezielle Frästechnik nur eine geringe Geräuschentwicklung, was nicht nur den Arbeitern, sondern auch den zahlreichen Besuchern des Bahnhofes zugutekommt.

Eigentlich sollte bereits Ende 2020 der erste S21-Zug auf der neuen Strecke vom Hauptbahnhof zum Nordring rollen. Doch der Eröffnungstermin wird aufgrund von Verzögerungen am Bau wohl verschoben werden müssen. Die hochwertigen Anbaufräsen von Erkat kämen mit den teils schwierigen Arbeitsbedingungen jedoch bestens zurecht, so das Unternehmen. Sie erbrächten Höchstleistungen bei beeindruckender Wartungsarmut, Flexibilität, Schnelligkeit und Robustheit.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=168++196&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel