Anzeige

Sampierana zwischen Tradition und Fortschritt

Seit 65 Jahren international ein zuverlässiger Partner im Baumaschinenbereich

Eurocomach, Bagger und Lader, Maschinen für den GaLaBau

Das Firmengelände konnte bis 1996 auf 51 000 m² ausgeweitet werden.

San Piero in Bagno/Italien (ABZ). – Die Firma Sampierana S.p.a., vielen vielleicht schon bekannt durch ihre Marke Eurocomach ( Produktion Nullheck – Minibaggern von 1 bis 10 t, Kompakt- und Baggerladern), blickt auf eine Firmengeschichte in Familienhand von ca. 65 Jahren zurück. Der Firmengründer Aleardo Para beginnt zunächst mit der Aktivität 1950 und spezialisiert sich mit seiner Werkstatt auf Raupen – Unterwagen – Reparaturen. Anfangs kamen sehr viele gebrauchte Raupentrecker aus England in den 5000 Einwohner zählenden alpinen Bergort San Piero in Bagno zwischen Romagna und Toskana, aber auch Raupenbagger bedurften einer Wartung.

Eurocomach, Bagger und Lader, Maschinen für den GaLaBau

Dank ca. 35 Vertriebs-und Servicepunkten mit einer guten Ersatzteillogistik fassen Nullheckmaschinen in Deutschland auch immer mehr Fuß.

In diesem Umfeld wachsen die beiden Söhne des Gründers, Cesare und Moreno, die heutigen Haupteigentümer auf und erlernen das Handwerk des Vaters. Nach harten Lehrjahren treten sie dann 1974 in die Unternehmensführung mit ein. Es kommt zur Gründung der Firma Para Aleardo und Söhne. Neben der Raupenunterwagenwerkstatt wird das Unternehmen 1976 autorisierter Vertriebspartner von Berco Raupenunterwagenteilen. Der große Durchbruch gelingt dem Unternehmen dann Anfang der 80er-Jahre, als man mit der Herstellung und Gestaltung von Raupenunterwagen mit Verbreiterung Fuß fassen kann. Dies ist die Geburt der Firma Sampierana Macchine. Von fortan wächst das Unternehmen enorm, ganz speziell die Nachfrage nach ausfahrbaren Unterwagen anderer Hersteller, die als O&M beliefert werden, ist riesig.

Aber das Interesse an Baumaschinen der Eigentümer kennt keine Grenzen und als der Baggerlader-Hersteller Baraldi aus Modena 1992 zum Verkauf steht, erwerben sie diesen und rufen die Marke Eurocomach (European Construction Machinery) ins Leben. In den kommenden Jahren beginnt die Marke Eurocomach durch die Entwicklung und Produktion von Baggerladern, Kompaktladern und Minibaggern auch international immer mehr an Bedeutung zu gewinnen und das wird Firmengelände bis 1996 auf 51 000 m² ausgeweitet. Unter konstanter Führung der Gebrüder Para, wird Sampierana Macchine dann im Jahre 2000 in Sampierana Spa umgefirmt.

1993 wurde die Tochtermarke Eurocomach zwecks der Entwicklung und Herstellung von Kompaktmaschinen ins Leben gerufen. Die Modellpalette umfasst Null Heckradius Mini- und Kompaktbagger von 0,9 t bis 10 t sowie Kompaktlader, Kompaktkettenlader und knickgelenkte Kompaktbaggerlader.

Im dritten Unternehmensbereich Eurocomach entwickelt und produziert das Unternehmen Mini-und Midibagger von 1 bis 10 t, Reifen- und Raupen – Kompaktlader bis 5 t, sowie Knickgelenk-te Baggerlader. In den letzten Jahren konnte man die Produktion aufgrund einer innovativen und expansiven Produktpolitik im Nullheckminibaggerbereich ausbauen. Eurocomach bietet nur im Minibagger Bereich 15 Modellvarienten. Neben der Modellvielfalt überzeugt das Unternehmen durch konzeptionelle Ideen und scheut sich nicht voranzuschreiten.

Zuvor geglaubte nicht ausräumbare Gegensätze konnte das Unternehmen aus dem Weg räumen. Nullheckmaschinen mit kompakten Außenmaßen bei gleichzeitig enormen Innenraum, guter Wartungszugänglichkeit, die trotz geringem Überhang am Heck stabil stehen, die gleichzeitig feinfühlig sind und trotzdem über Dynamik und Geschwindigkeit verfügen, ergeben gepaart mit einem ansprechenden italienischen Design und einer robusten Verarbeitung, wie bspw. Stahlgussteilen, Blech–Seitenverkleidungen mit Kunststoffbeschichteter Farbe ein abgerundetes Produkt, welches dank ca. 35 Vertriebs-und Servicepunkten mit einer guten Ersatzteillogistik in Deutschland auch immer mehr Fuß fasst. Neben dem neuen 1,2-Tonner der ab Frühjahr 2017 in Deutschland erhältlich sein wird, konnte das Unternehmen auch einen 4,5 t Kompaktlader sowie einen 5 t Raupenkompaktlader mit neuester Motorentechnologie diesen Herbst in Deutschland einführen. In den letzten Jahren konnte sich das Unternehmen auch einen Namen machen im Sondermaschinenbereich, als Zulieferer anderer Hersteller von Plattform-Baggern ESP (Eurocomach Special Plattform) mit oder ohne Ausleger.

Tradition und Know-how, aber ganz besonders die Leidenschaft an Baumaschinen, sowie der unbedingte Wille seine Limits durch konkrete Lösungen auszuweiten, die ganz nah am Benutzer und für ihn studiert, angepasst und ständig den Bedürfnissen nach weiterentwickelt werden, dieses ist der Geist den Sampierana S.p.A. in seinen drei Unternehmenssektoren seit nun 65 Jahren täglich antreibt und der das Unternehmen zu einem zuverlässigen Partner im Baumaschinenbereich macht.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel