Schneller Baufortschritt

Sockelabdichtung stellt Planer bei Holzhäusern vor große Herausforderungen

Bottrop (ABZ). – Der Bau von Gebäuden mit Tragkonstruktionen aus Holz wird immer beliebter. Mittlerweile wird im Wohnungsbau jedes fünfte Haus in Deutschland in Holzbauweise errichtet. Dabei lässt nicht nur der ökologische Aspekt Bauherren immer mehr auf diese Bauweise setzen, auch der schnelle Baufortschritt ist für sie sehr verlockend.
Botament Systembaustoffe Baustoffe
Mittlerweile wird im Wohnungsbau jedes fünfte Haus in Deutschland in Holzbauweise errichtet Fotos: Botament

Der Holzrahmenbau gehört nämlich zu den Bauweisen mit den kürzesten Fertigungszeiten: Zum einen können durch die Vorfertigung in der Werkshalle schnelle, witterungsunabhängige Baufortschritte erzielt werden, zum anderen entfallen bei der Trockenbauweise lange Wartezeiten zwischen verschiedenen Arbeitsschritten.

Doch gerade bei der Sockelabdichtung und der Abdichtung bodentiefer Fenster werden Handwerker und Planer regelmäßig vor große Herausforderungen gestellt: Die Abdichtung muss nicht nur gegen die Feuchtigkeit von außen geschützt werden, sie muss zudem die Diffusion von Wasserdampf von innen nach außen ermöglichen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Dazu kommt, dass verwinkelte Ecken, beispielsweise an zurückspringenden Türen, dauerhaft vor Feuchtigkeit geschützt werden müssen.

Gerade im Sockelbereich ist es wichtig, dass die verwendeten Materialien die Diffusion von Wasserdampf zulassen. Beachtet werden sollte dabei der sd-Wert der Abdichtung. Dieser Wert beschreibt die Wasserdampfdurchlässigkeit einer Abdichtung: Je kleiner der Wert, desto höher die Wasserdampfdurchlässigkeit. Je größer der Wert, desto schlechter kann der Wasserdampf durchdiffundieren. Diffusionsdichte Abdichtungsbauarten können dazu führen, dass Feuchtigkeit aus der Holzkonstruktion nicht austrocknen kann und das Holz vermodert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung des Planungs- und Naturschutzamtes..., Osterholz  ansehen
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Bergbauingenieur (m/w/d) / Rohstoffingenieur..., Hildesheim   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Botament Systembaustoffe Baustoffe
Gerade im Sockelbereich ist es wichtig, dass die verwendeten Materialien die Diffusion von Wasserdampf zulassen.

Das Zusammenspiel von Botament RD 2 mit dem PB-Portaldichtband ist deshalb die optimale Kombination für den Gebäudesockel. Dieses Abdichtungssystemdetail ist mit einem sd-Wert von etwa 2 m sehr offen für die Diffusion von Wasserdampf, sodass die Ansammlung von Wasser im Bauteilquerschnitt verhindert werden kann. Zudem weist die Konstruktion im kritischen Bereich der Fußschwelle ein hohes Rücktrocknungspotential auf. Doch auch im Hinblick auf das ökologische Bauen kann RD 2 zusätzlich punkten: Die zweikomponentige Reaktivabdichtung ist laut einem Prüfbericht vom Hygiene-Institut des Ruhrgebiets zur Bewertung der Auswirkung auf Boden und Grundwasser in Kontakt mit Grundwasser unbedenklich.

Im Gegensatz zu einer reinen Baustellenmontage bietet die Teilvorfertigung der Sockelabdichtung in der Elementhalle viele Vorteile. Geschützt vor Regen, Wind und hohen oder niedrigen Temperaturen kann nicht nur die Abdichtung unter gleichbleibenden klimatischen Bedingungen ausgeführt werden, auch die nachfolgenden Arbeitsschritte, wie zum Beispiel das Anbringen der Sockeldämmung, kann im Vorfeld durchgeführt werden.

Für den ausführenden Handwerker stellt gerade die Abdichtung bodentiefer Fenster und Türen eine besondere Herausforderung dar. Gerade an den verwinkelten Ecken muss der Fußpunkt des Hauses vor von außen eindringender Feuchtigkeit geschützt werden. Als ein Unternehmen der MC-Bauchemie-Gruppe ist Botament Anbieter von Produkten und Produktsystemen für Neubauten und Sanierungen. Von der innovativen Bauwerksabdichtung über die klassische Bodentechnik und die vielfältigen Fliesenverlegeprodukte bis hin zu sicheren Systemen für den Nassbereich – Botament bietet nach eigenen Angaben seit fast 30 Jahren eine umfassende und in der Branche einmalige Kombination an echten Problemlösungen. Zu den Kundengruppen zählen neben dem Profi-Handwerk der Fachhandel, Architekten und Planer sowie private und öffentliche Bauherren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen