Anzeige

Spezialtransporte erforderlich

36 Meter lange Betonbinder montiert

Die größte Herausforderung beim Bau von zwei Hallen in Dresden ist die Bindermontage zwischen den Bestandshallen.

Dresden (ABZ). – Am Logistikstandort Dresden errichtet Freyler Industriebau Riesa aktuell zwei neue Lagerhallen mit insgesamt 4212 m² Fläche für die MaHö Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GbR. Die beiden Hallenneubauten werden dabei an zwei Bestandshallen angeschlossen. Inzwischen nehmen die neuen Lagerhallen sichtbar Form an:

Nach den Fundamenten wurde die Fertigteilmontage der Halle 3 abgeschlossen. Das Tragwerk besteht aus Betonstützen mit angeformten Fundamenten. Die größte Herausforderung des Projekts ist die Bindermontage zwischen den Bestandshallen 1 und 2: Anfang Juni wurden dafür zehn 36 m lange Binder mit Spezialtransporten von Paderborn nach Dresden geliefert – "jeder einzelne termingerecht und unversehrt", so Freyler. Sie werden auf der Baustelle mit Hilfe entsprechender Krane montiert.

Die Fertigstellung der Hallen ist für Ende März 2021 geplant.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 27/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel