Anzeige

Speziell abgestimmtes Messeangebot

Nordischer Charme auf der Dachfläche

NordBau Neumünster, Dachbaustoffe, Dachbau

Das Photovoltaik-Indach-System Braas PV Premium erhielt deutschlandweit das erste TÜV-Zertifikat „Building Integrated Photovoltaik“ und wurde zudem kürzlich mit dem red dot design award 2013 ausgezeichnet.

OBERURSEL (ABZ). - Zur NordBau 2013 wird auch der Dachsystemanbieter Braas wieder vor Ort sein und seine Produkthighlights rund um das geneigte Dach präsentieren. Im Fokus des Messeauftritts stehen, passend zur Messe im hohen Norden, Dachziegel mit norddeutscher Optik. Mit im Gepäck: der neue Hohlfalzziegel Achat 10V in verbesserter Qualität, der Achat 12V sowie das dazugehörige materialgleiche Firstsystem.

Auf 66 m² gibt Braas in Neumünster einen vielfältigen Einblick in seine intelligenten Dachsysteme. Messehighlight sind der neue Dachziegel Achat 10V sowie der kürzlich eingeführte Achat 12V, die norddeutschen Charme und innovative Technik miteinander verbinden. Gegenüber seinem Vorgängermodell soll der neue Achat 10V durch gesteigerte Wirtschaftlichkeit und eine verbesserte Funktionalität überzeugen. So biete der Dachziegel bei einer Regeldachneigung von 22° eine nachgewiesen hohe Regensicherheit. Für die schnelle Ableitung des Wassers sorgen dabei ausgeprägte Kopf- und Seitenverfalzungen. Neben Optik und Funktionalität soll der neue Achat 10V außerdem bei der Verlegung punkten: Denn das Verschiebespiel von 30 mm ermögliche Dachhandwerkern eine leichte Dacheinteilung, da sie weitgehend auf Schneid- und Ausgleichsarbeiten verzichten könnten. Auch das Gewicht des Dachziegels trage dazu bei, dass die Verarbeitung einfacher werde. So sei dieser mit knapp 4 kg pro Dachziegel rund 1 kg leichter als vergleichbare Dachpfannen. Ein weiterer Vorteil für Verarbeiter: Trotz der starken Profilierung durch Deckwulst und Wasserlauf ist der neue Achat 10V ohne Kippeln begehbar. Das gewährleistet Trittsicherheit bei der Arbeit auf dem Dach. Das Farbportfolio des Dachziegels wird die vier matten Farben Naturrot, Kupferrot, Anthrazit und Edelschwarz umfassen. Wie der neue Achat 10V ist auch das Dachziegelmodell Achat 12V mit der Braas-V-Technologie ausgestattet und zeichnet sich durch ein Verschiebespiel von 30 mm aus. Wegen seiner ausgeprägten Verfalzung ist der Achat 12V eine regensichere Lösung für Dächer mit einer Dachneigung ab 16°. Sein markantes Wellenprofil und die ruhige Linienführung bewirken außerdem ein ansprechendes Schattenspiel auf dem Dach. Aufgrund seiner Optik und Funktionalität wurde der Achat 12V im Rahmen des red rot design awards 2012 mit dem Label "honourable mention" ausgezeichnet. Neben dem Hohlfalzziegel selbst zeigt Braas auf der NordBau auch die vollkeramische Firstlösung für den Achat 12V. Sie soll einen optisch harmonischen Übergang zwischen eingedeckter Dachfläche und First ermöglichen - ganz ohne Firstband.

Rund um das Thema intelligente Dachsysteme präsentiert Braas auf der Messe auch das preisgekrönte Photovoltaik-Indach-System Braas PV Premium sowie ausgewählte Dachsystemteile wie Dachdurchgänge, Sicherheitstritte und Schneefangsysteme. Innovative Produktlösungen bietet Braas aber nicht nur auf dem Dach, sondern auch darunter. Schließlich ist eine effektive Dämmung für ein intelligentes Dachsystem unverzichtbar. Deswegen stellt Braas mit DivoDämm Kompakt auf der NordBau diffusionsoffene Dämmelemente für Sanierung und Neubau vor.

Wer sich auf der NordBau selbst ein Bild vom idealen Zusammenspiel der einzelnen Komponenten eines intelligenten Dachsystems machen möchte, ist herzlich eingeladen, Braas in Halle 5, Stand 5322 zu besuchen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2013.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel