Trends in der Berufskleidung

Kunden setzen verstärkt auf Qualität

DBL Berufsbekleidung
Neben imagegerechter Optik sind bei Berufskleidung auch weiterhin Funktionalität und hoher Tragekomfort wichtig. Foto: DBL

Zirndorf (ABZ). – Unternehmen sind heute bereit, deutlich mehr in hochwertige Berufskleidung zu investieren als noch vor einigen Jahren. Diese Erfahrung hat Thomas Krause vom textilen Mietdienstleister Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH (DBL) gemacht. "Hochwertige Berufskleidung wird geschätzt", sagt er. Gute Berufskleidung sei immer auch ein Zeichen für die Wertschätzung der Mitarbeiter und habe Signalwirkung. Die Marke der Kleidung werde zudem immer wichtiger. "Viele hätten ihre favorisierte Markenbekleidung, auf die sie nicht verzichten woltlen. Dass Berufskleidung mittlerweile ein Statussymbol sei, freue die DBL, da sie Markenlieferant sei und mit entsprechenden Herstellern und Konfektionären zusammenarbeite, die beliebte Marken führen würden. Auch mit den hochwertigen Eigenmarken wie "DBL Meisterstück" sei DBL gut aufgestellt, so das Unternehmen. Optisch würden die Kollektionen 2020 ähnlich "kernig", sehr wertig verarbeitet und im Look authentisch sein wie im Jahr 2019. Beliebt seien körpernahe Schnitte, die durch elastische Materialien alles "mitmachen", gedeckte Farben und Melange-Optik, ergonomische Linienführung und eine sehr gute Passform.

Der Trend, verstärkt Basics mit sportlichem Touch in der Arbeitswelt zu tragen, werde sich 2020 fortsetzen, soKrause. Gefragt seien weiterhin funktionale Softshell- und Fleecejacken. Diese hätten so manche Bundjacke "aus dem Rennen geworfen". Aktuell seien auch mit Firmenlogo individualisierte Sweat- und T-Shirts in Kombination mit klassischen Bundhosen beliebt. "Solch farblich abgestimmte Basics stehen für einen sehr lässigen, freizeitähnlichen Look", so Krause. Sie hätten auch den Vorteil, farblich abgestimmt die Corporate Identity eines Unternehmens zu unterstreichen. Denn auch der Aspekt der Wiedererkennbarkeit bleibt bei Betrieben Thema. Allgemein seien sehr moderne, vielfältige Kollektionen gefragt.

Der Markt für textile Mietdienstleistung wachse kontinuierlich. Auch das Rundum-Sorglos-Paket – also Ausstattung, Pflege, Veredelung, Hol- und Bringservice der Berufskleidung – liege im Trend. Krause weist zudem auf die Nachhaltigkeit des Mietservices hin. "Wir sind mit unseren schonenden Waschverfahren gerade beim Wasserverbrauch der Haushaltswäsche überlegen. Wir verwenden umweltschonende Waschmittel. Und wir setzen aus Prinzip bei der Berufskleidung auf Langlebigkeit", erklärt der DBL-Experte. "Denn zum Konzept des Mietservice gehört ja, die Kleidung gut zu pflegen und bei Bedarf zu reparieren – so ist sie alles andere als ein schnelllebiges Wegwerfmodell." Wertige Produkte, die langfristig im Einsatz seien, seien die Zukunft.

Neben imagegerechter Optik blieben Funktionalität und hoher Tragekomfort aber auch im neuen Jahrzehnt weiterhin die Kriterien, die in der Arbeitswelt zählten, so Krause. Hier habe es in den vergangenen Jahren eine stete Weiterentwicklung gegeben. Mitarbeiter könnten heute durch hochfunktionale und dazu sehr bequeme Kleidung um einiges leichter und sicherer arbeiten als noch vor einigen Jahren.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Schaden- und Risikoingenieur (m/w/d) im Bereich..., Hamburg  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Grünmacher, Pflastersteinkünstler,..., Mainz, München, Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen