Verband ruft Förderpreis für das Jahr 2023 aus

Stuhr (ABZ). – Der VDBUM hat für das Jahr 2023 den zehnten VDBUM-Förderpreis ausgerufen. Am 25. Januar wird die Auszeichnung laut dem Verband im Rahmen des jährlichen Großseminars in drei Kategorien verliehen. Die Erstplatzierten erwartet ein Preisgeld von jeweils 2500 Euro. Alle Einreichungen werden in einer Roll-Up-Ausstellung den mehr als 1000 Großseminar-Besuchern eine Woche lang präsentiert und über die Fachzeitschrift "VDBUM-Info" sowie Social Media publiziert. Der Verband möchte mit dem Förderpreis eigenen Angaben zufolge innovative Ideen aus Praxis, Industrie und Forschung fördern und bekannt machen. Anmeldeschluss ist der 30. September 2022. Das Teilnahmeformular sowie weitere Informationen finden sich unter www.vdbum.de.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Land- & Baumaschinen- mechatroniker (m/w/d), Luhe-Wildenau  ansehen
Bauhofleiter*in, Karlsruhe  ansehen
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen