Anzeige

Von Papenburg

Heidelberger Betonelemente übernimmt Fertigteilwerk

HeidelbergCement, Bauwirtschaft, GP Papenburg, Unternehmen, Betonfertigteile

Das Fertigteilwerk der Firma Papenburg in Leipzig. Jetzt hat die Heidelberger Betonelemente GmbH die Produktion übernommen.

LEIPZIG (ABZ). - Die Heidelberger Betonelemente GmbH & Co. KG hat die Fertigteilproduktion der Firma Papenburg im Werk Leipzig übernommen. Die Anlage wurde in das Joint Venture der Schäfer Unternehmensgruppe mit der HeidelbergerCement Group eingegliedert. Damit baut das Unternehmen seine Position als einer der führenden Fertigteilhersteller in Ostdeutschland aus. Vor drei Jahren wurde bereits das Schwörer Fertigteilwerk in Roda bei Leipzig durch die Schäfer Unternehmensgruppe übernommen und optimal in ihr Beteiligungsunternehmen, die Heidelberger Betonelemente GmbH & Co. KG (HBE), integriert. Seit 1990 ist die Gruppe erfolgreich in den neuen Bundesländern tätig. Das Betonfertigteilwerk wurde im Jahr 1995 durch die Firma Karl Bögl errichtet und 2003 von Papenburg übernommen. Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung entschied die Geschäftsführung der Papenburg Gruppe, sich von dem Geschäftszweig zu trennen. Ein sich ebenfalls an dem Standort befindendes Frischbetonwerk verbleibt im Firmenverbund Papenburg und wird in Zukunft auch die HBE beliefern. Mit der Übernahme vervollständigt die HBE ihr Vertriebsgebiet im Großraum Leipzig. Zudem können durch eine enger verzahnte Zusammenarbeit mit dem Werk in Roda die Produktionsprozesse künftig effektiver und kosteneffizienter gestaltet werden. Alle zwanzig Mitarbeiter vor Ort verbleiben dabei im Betonwerk und werden vollständig von der HBE übernommen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351++323++190&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 22/2015.

Anzeige

Weitere Artikel